Screws Top 100 Arcade-Racer

Antworten
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

Screws Top 100 Arcade-Racer

#1

Beitrag von Screw »

Weiter gehts mit meinen Top 100 Arcade-Racern!

Platz Name Plattform Subgenre
1 Burnout :gcn: :xbox: :ps2: Asphalt
2 Nitrobike :ps2: :wii: Asphalt, Off-Road
3 Speed Kings :gcn: :xbox: :ps2: Asphalt
4 Offroad Thunder :gcn: :xbox: :ps2: Off-Road
5 Road Rash :smd: :gbc: :sms: :ps1: :gb: :sgg: :sat:Asphalt
6 Rally Fusion :xbox: :ps2: Off-Road
7 Off-Road Wide Open :xbox: :ps2: Off-Road
8WRC Arcade:ps1: Off-Road
9 The Fast and the Furious :ps2: :psp: Asphalt
10 Tokyo Xtreme Racer :ps2: Asphalt
11 18 Wheeler :dc: :gcn: :ps2: Asphalt
12 Global Touring Challenge: Africa :ps2: Off-Road
13 Hydro Thunder :dc: :n64: :ps1: :gcn: :xbox: :ps2: Wasser
14 Super Off Road:nes: :snes: :smd: :sgg: :sms: :gcn: :ps2: :xbox: :ps3: :360: Off-Road
15 Sonic Riders :gcn: :xbox: :ps2: Fun
16 Test Drive Overdrive :xbox: :ps2: Asphalt
17 CART Fury Championship Racing :ps2: Asphalt
18 Monster 4x4: World Circuit :wii: :xbox: Off-Road
19 S.T.U.N. Runner :gcn: :xbox: :ps2: Future


Legende:
Screw :sunglasses:

Hydro Thunder – Hirn aus, Boost an
Ende der 90er gab es noch Wasserrennspiele wie Sand am Meer: Aqua Jet von Namco, Wave Runner von Sega, Jet Wave von Konami, Wave Race 64 von Nintendo, Jet Rider von Sony und Hydro Thunder von Midway. Letzteres ist das einzige Spiel, das es sowohl in der Spielhalle als auch als Heimversion gibt.
Das Gameplay gestaltet sich erwartungsgemäß sehr eingängig. Mit Turbodüsenbooten sammelt ihr auf der Strecke liegende Boosts ein und brettert damit über die Wellen, was das Zeug hält. Bei aktiviertem Boost werden Kontrahenten, die ihr berührt, einfach wie Spielzeug davongeschleudert. Ihr fahrt aber auch gegen die Zeit. Erwischt ihr einen Checkpoint nicht, ist das Rennen gelaufen. Die Zeitlimits stellen aber in der Regel kein Problem dar.
Zunächst ein paar Punkte, die nicht so gelungen sind. Der Anstieg des Schwierigkeitsgrads ist sehr sprunghaft. Während die Strecken auf Easy beim ersten Versuch machbar sind, hat man an den Medium-Strecken schon zu knabbern. Der Wellengang bleibt jederzeit moderat und hat leider kaum Einfluss auf das Fahrverhalten eures Boots.
Hervorragend ist hingegen das abwechslungsreiche Streckendesign mit stimmungsvollen Locations wie Karibik, Griechenland oder China. Auf den Strecken gibt es zahlreiche Abkürzungen, die entdeckt werden wollen und die für gute Platzierungen essentiell sind.
Hydro Thunder ist ein rasanter Arcade-Spass für zwischendurch.

Speed Kings – Burnout Rush
So oder so ähnlich muss es sich damals bei den Climax Studios zugetragen haben:
Boss: Warum haben wir Burnout nicht erfunden?
Entwickler: Weil… weil…
Boss: Keine Ausreden! Wir machen was besseres!
Entwickler: Aber wie?
Boss: Wir mischen einfach nen Klassiker mit rein. Nimm Road Rush!
Entwickler: Road Rush? Was ist denn das?
Boss: Keine Widerrede! Und jetzt gib Boost! Boost ins Spiel und viele Unfälle! Das wird der Hit!
Entwickler: Unfall? Hit? Was nun?
In Speed Kings müsst ihr mit euren Bikes dem Verkehr ausweichen, Gegner vom Bike fegen, unter umgekippten Bäumen, Lastern und Hubschraubern hindurchsliden, euch durch Tricks Boost verdienen und natürlich schnell sein.
Das Spiel hat allerdings ein paar Probleme. Wenn ihr Erster seid und es langsam angehen lasst, habt ihr schon fast gewonnen, denn die Gummibandgegner passen sich eurem Speed an, gemäß dem Titel des Spiels: hier sind alle Speed Kings. Das Spiel leidet außerdem an gelegentlichen Slowdowns, wenn viel auf dem Bildschirm los ist. Manchmal kommt es einem so vor, als würden einen Autos gezielt beim Vorbeifahren attackieren, obwohl sie garnicht am Rennen teilnehmen.
Positiv ist, dass das Spiel, wenn man sich das Gummiband nicht zunutze macht, schnelle Reflexe erfordert. Die KI macht ebenfalls Fehler und baut Unfälle, was auch nicht selbstverständlich ist. Zudem ist das Setting abwechslungsreich, mal geht es durchs Gebirge, mal über amerikanische Autobahnen.
Empfehlenswert ist Speed Kings für reaktionsstarke Adrenalinjunkies, die keine Angst haben, richtig Gas zu geben.

Monster 4x4: World Circuit - Unexcite Truck
für Wii und Xbox
Da gab es doch dieses geile Rennspiel für die Wii, das mit den Trucks! Wie hieß das gleich wieder? Monster 4x4: World Circuit?
Ihr fahrt mit euren Trucks unter anderem auf Baustellen, in Wüsten und Freizeitparks. Einen Sofortboost erhaltet ihr durch Tricks und Raketen, die auf der Strecke verteilt sind. Daneben gibt es Boost, den ihr sammeln und einsetzen könnt, wenn es nötig ist. Als Waffen gibt es Feuerfässer, die ihr auf den Vordermann schleudern könnt, wenn dieser in der Nähe ist. Dazu fahrt ihr einfach durch die Fässer hindurch. Mit einem Schutzschild könnt ihr durch Feuerwände fahren, ohne in Brand zu geraten und langsamer zu werden.
Negativ ist, dass sich die Strecken in World Circuit zu sehr in der Struktur ähneln. Sie wirken fast wie im Editor erstellt. Hier eine Sprungschanze, dort Feuerwände und eine Ölpfütze, in der man ausrutschen kann - fertig. Die 10 Strecken muss man außerdem noch rückwärts fahren, was den Eindruck macht, als hätte man das Spiel gestreckt.
Allerdings vermittelt die Wiimote-Steuerung ein intensives Spielgefühl. Das Handling ist sehr intuitiv.
World Circuit ist nicht besonders aufregend, aber solide. Kann man sich holen, muss man aber nicht.

S.T.U.N. Runner - F-Zero, I am your father
für GameCube, PlayStation 2 und Xbox auf Midway Arcade Treasures 3
1989 erscheint von Atari mit S.T.U.N. Runner einer der ersten Future-Racer. S.T.U.N. steht für Spread Tunnel Underground Network. Ob die Abkürzung auch für stunning steht, also atemberaubend, das erfahrt ihr hier.
Gas geben müsst ihr nicht, ihr fahrt von alleine. Ihr müsst nur lenken und Hindernisse aus dem Weg schießen oder ihnen ausweichen. Dabei fahrt ihr von A nach B auf normalen Strecken und in Röhren gegen die Zeit. Außerdem gibt es Boostfelder, die euch beschleunigen.
Negativ sind die harten Zeitlimits, die ihr ohne die Kenntnis über die Lage der Boostfelder nicht einhalten könnt. Gut ist, dass das Spiel schnelle Reaktionen erfordert, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen oder diesen auszuweichen. Optisch gibt es auch Abwechslung, sei es durch verschiedenfarbige und durchsichtige Röhren, die den Blick auf das All ermöglichen oder durch die Außenumgebung.
S.T.U.N. Runner ist empfehlenswert für die, die eine Bildungslücke bei Future-Racern schließen möchten und für solche, die auf Retro stehen.

CART Fury Championship Racing - ohne Pferde, aber mit Pferdestärken
für PlayStation 2
CART Fury ist ein Lizenzspiel mit Arcade-Gameplay. Ob diese Kombination der Renner ist, erfahrt ihr hier.
Zu Beginn jeder Runde und bei Checkpoints erhaltet ihr Boost. Bei entsprechend guten Rundenzeiten gibt es außerdem pro Runde einen Super-Boost. Um diese
Rundenzeiten zu erreichen, dürft ihr nicht mit Konkurrenten oder deren Wracks kollidieren und ihr solltet Abkürzungen finden und nutzen wie zum Beispiel durch eine Scheune, die einfach so am Streckenrand steht.
Das Spiel ist schnell und bietet tolles Arcade-Feeling mit ansprechender Optik. Es ist allerdings auch schnell durchgespielt. Außerdem muss man im Expert-Modus manuell schalten. Soetwas sollte es in einem Arcade Racer nicht geben.
CART Fury ist ganz nett für zwischendurch.

Global Touring Challenge: Africa - Wo ist der Rest der Welt?
für PlayStation 2
Beim Titel Global Touring Challenge: Africa fragt man sich unweigerlich, wo der Rest des Spiels geblieben ist. Globale Rally? Afrikanische Rally? Beides?
Es geht quer durch Afrika, über Asphalt, durchs Gelände, bergauf und bergab.
Die Gegner lassen euch schon zu Beginn kaum durchschnaufen, egal wie gut ihr seid. Ein Boostsystem gibt es leider nicht. Dafür ist die Steuerung sehr direkt und eingängig, eine Eingewöhnungszeit benötigt ihr nicht. Landschaftlich ist das Spiel eindrucksvoll, zum Beispiel wegen verschneiten Bergketten und riesigen Wasserfällen in der Ferne.
Wer auf unkomplizierte Arcade Rally steht, der macht mit dem Spiel nichts verkehrt.
Zuletzt geändert von Screw am 29. Mär 2022, 18:54, insgesamt 44-mal geändert.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#2

Beitrag von Screw »

Jetzt auch mit ner Liste wie Yoshi! Aber TOTAL! cool verzerrt! :ugly:
Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1219
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#3

Beitrag von Yoshi »

Ich würde empfehlen, dass du die neuen Spiele in neue Beiträge jeweils packst, Beiträge können hier leider nicht beliebig lang werden. Du kannst dann die Artikel ja wie ich aus dem Hauptbeitrag heraus verlinken in der Tabelle.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#4

Beitrag von Screw »

Tokyo Xtreme Racer - Prügel-Racer
für PlayStation 2

Nachdem ihr den Gegner per Lichthupe auf euch aufmerksam gemacht habt, beginnt der Kampf. Je länger ihr den Konkurrenten auf Distanz haltet, umso mehr nimmt dessen Leiste der Speed Points ab, bis er KO ist. Kommt er euch zu nahe, könnt ihr ihn auch abblocken. Wenn ihr gewinnt, gibt es Geld, mit dem ihr tunen und neue Autos kaufen könnt.

Zunächst zu den negativen Punkten. Das immer gleiche Setting der nächtlichen Autobahn kann auf den ersten Blick eintönig wirken. Die Steuerung bleibt leicht schwammig trotz Tuning, aber man gewöhnt sich schnell daran. Manchmal ist die Gegnerauswahl unausgewogen, wenn einem zu schnelle Gegner vor die Motorhaube gesetzt werden.
Das Gameplay ist spannend, weil schon kleine Fahrfehler den Vorsprung verringern und so über Sieg oder Niederlage entscheiden. Kein Rennen ist gleich, denn ihr habt es selbst in der Hand, wo und mit wem ihr ein Rennen beginnt. Zu jedem eurer fast 400 Rivalen gibt es außerdem eine Kurzbeschreibung.

Tokyo Xtreme Racer ist ein etwas anderes Rennspiel, das nach kurzer Zeit Suchtpotential entfaltet.

Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#5

Beitrag von Screw »

Off-Road Wide Open - über Berg & Tal
für PlayStation 2 und Xbox

Wie in Crazy Taxi zeigt euch ein Pfeil ständig die Richtung an, in die ihr fahren müsst. Dabei brettert ihr über Bergketten, saust Täler hinab und wieder hinauf, springt über Flüsse und durchquert Eisenbahntunnel.

Ihr solltet die Strecke schon ein wenig kennen, sonst verirrt ihr euch und verliert Plätze, denn der erwähnte Pfeil ist nicht ganz zuverlässig. Das Spiel hat außerdem nicht die detaillierteste Optik, dafür läuft es weitgehend flüssig. Die Fahrzeuge verfügen über ein gutes Handling. Das Spiel bietet außerdem abwechslungsreiche Landschaften und vermittelt ein gewisses Abenteuergefühl.

ORWO ist empfehlenswert für abenteuerlustige Racer, die Metallica mögen.

Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1219
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#6

Beitrag von Yoshi »

Hat das Spiel eher eine Off-Roader-Steuerung, oder eine arcadige (in diesem Fall vielleicht wie bei Crazy Taxi)?
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#7

Beitrag von Screw »

Yoshi hat geschrieben:
7. Jun 2020, 22:32
Hat das Spiel eher eine Off-Roader-Steuerung, oder eine arcadige (in diesem Fall vielleicht wie bei Crazy Taxi)?
Richtung Crazy Taxi. Immer nur Gas geben.
Eine Off-Roader-Steuerung wie in MotorStorm ist es jedenfalls nicht.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#8

Beitrag von Screw »

Test Drive Overdrive - voll verdreht
für :ps2: und :xbox:

Ihr fahrt gegen Konkurrenten und gegen die Zeit. Durch Sprünge über kleine und größere Schanzen und durch Checkpoints erhaltet ihr einen Zeitbonus.

Es macht schon Laune, durch die Straßen von San Francisco zu brettern und dabei dem Verkehr auszuweichen. Wenn da nicht ein paar Probleme wären. Bei Kollisionen mit dem Verkehr dreht sich euer Fahrzeug nämlich oft um die eigene Achse. Das ist ärgerlich, weil ihr schon durch kleine Fahrfehler zum Stillstand kommt. Die Gummiband-KI ist aber gnädig und wartet auf euch. Ein weiteres Problem ist das Sliden um Kurven. Zwar klappt es durch Antippen der Bremse, aber bei engeren Kurven haut es euch von der Strecke. Die Steuerung ist außerdem nicht sensibel genug. Es kommt einem eher vor, als säße man in einem LKW statt in einem Sportwagen.

Fazit: TDO ist voll gut, wenn man sonst keinen Arcade Racer hat.

Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1219
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#9

Beitrag von Yoshi »

Ich assoziiere Test Drive immer mit dem N64, dabei ist das eine total große Serie und auf dem N64 nicht einmal ein Spiel erschienen. Verrückt ^^.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#10

Beitrag von Screw »

Yoshi hat geschrieben:
17. Jun 2020, 14:16
Ich assoziiere Test Drive immer mit dem N64, dabei ist das eine total große Serie und auf dem N64 nicht einmal ein Spiel erschienen. Verrückt ^^.
Wobei man auch sagen muss, dass einige Spiele einfach so die Marke Test Drive aufgedrückt bekommen haben.
Test Drive Off-Road Wide Open (USA) - Off-Road Wide Open (EU)
Test Drive: Eve of Destruction (USA) - Driven to Destruction (EU)
Test Drive V-Rally (USA) - V-Rally 2: Expert Edition (EU)
Test Drive Le Mans (USA) - Le Mans 24 Hours (EU)
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#11

Beitrag von Screw »

Rally Fusion - Action-Rally
für :ps2: und :xbox:

Bei Rally Fusion steht die Action im Vordergrund, sei es durch Überschläge, Kollisionen oder Totalschäden. Je mehr Risiko ihr in den Rennen eingeht, umso höher ist die Crashgefahr und umso mehr müsst ihr dann reparieren.

Negativ fällt auf, dass der Streckenverlauf nicht immer eindeutig gekennzeichnet ist, sodass ihr euch schon mal verirrt und dadurch Plätze verliert. Auch nerven die Slalomrennen, bei denen ihr grüne Fähnchen für einen Zeitbouns einsammeln müsst. Diese Rennen sind leider weniger actionorientiert. Die positiven Punkte überwiegen aber. So bietet das Spiel abwechslungreiche Kurse mit Höhenunterschieden und ein eingängiges, direktes Handling. Der Humor kommt ebenfalls nicht zu kurz, wenn euch der Sprecher bei Fahrfehlern unter anderem als Idiot beschimpft und ihr einen Totalschadenpokal gewinnt. Die Gegner machen ebenfalls Fehler und crashen.

RF ist empfehlenswert für alle, die Rally und Action mögen.

Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#12

Beitrag von Screw »

The Fast and the Furious - Atemlos durch die Nacht
für :ps2: und :psp:

Das Rennen gegen jeweils immer einen Konkurrenten beginnt, nachdem ihr ihn per Lichthupe auf euch aufmerksam gemacht habt. Wenn die Distanz zwischen euch groß genug ist, habt ihr das Rennen gewonnen und könnt mit dem Geld tunen und neue Autos kaufen.

Negativ ist, dass der Schwierigkeitsgrad nicht gut ausbalanciert ist. Ohne Tuning gewinnt ihr kein Rennen, mit etwas Tuning zu Beginn gewinnt ihr zu leicht. Positiv ist, dass ihr driften könnt und dass es Boost gibt.

Wer sich eine Boost&Drift-Version des Toyko Xtreme Racer wünscht, der liegt bei Namcos TFATF genau richtig.

Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1219
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#13

Beitrag von Yoshi »

Geht es hier nicht mehr weiter :( ?
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#14

Beitrag von Screw »

Nächstes Wochenende!
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#15

Beitrag von Screw »

Burnout - Crashkurs im Nervenkitzeln
für :gcn:, :ps2: und :xbox:

Eigentlich hätte Sega auf die Idee von Burnout kommen müssen (um damit die Dreamcast zu retten). Denn wie in Crazy Taxi wird waghalsiges Verhalten belohnt. Wenn ihr nah an anderen Fahzeugen vorbeifahrt, erhöht sich eure Boostanzeige. Ist diese voll, dürft ihr Boost geben. Durch den Boost-Turbo werden die Kurven gefühlt enger und das Boostsammeln noch spannender.

Der Spielfluss wird allerdings manchmal gehemmt durch teilweise zu enge Streckenabschnitte, was an bestimmten Stellen zu häufigen Unfällen führt. Alle folgenden Teile der Reihe haben das besser gelöst. Negativ sind außerdem die teilweise sehr langen Rundenzeiten. Sie werden dann zum Problem, wenn man gegen Ende der letzten Runde eines(!) über 15 Minuten dauernden Rennens crasht und den nötigen Platz fürs Weiterkommen nicht erreicht.

Nun zu den positiven Punkten. Burnout läuft flüssig und steuert sich gut. Es bietet ein für die Zeit innovatives, adrenalinförderndes Konzept, das risikoreiches Fahren mit höherer Geschwindigkeit und daher noch mehr Nervenkitzel belohnt. Wer das Risiko liebt, kommt an Burnout nicht vorbei.

Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#16

Beitrag von Screw »

18 Wheeler - am Steuer eines Kolosses
für :dc:, :gcn: und :ps2:

Was ist das, es wiegt 20 Tonnen und ist 18 Meter lang? Ein Diplodocus? Fast. Es ist einer von Segas Arcade Dinos. Ein 18 Wheeler, ein Koloss der Straße.

So lang der Truck auch ist, das Spiel ist doch recht kurz geraten. Eure Route führt euch von New York nach San Francisco, durch Canyons und an Wirbelstürmen vorbei. In weniger als einer halben Stunde seid ihr durch.

Dafür bekommt ihr aber einiges geboten. In einem actionreichen Rennen gegen euren Konkurrenten manövriert ihr euer Ungetüm so schnell wie möglich durch den Verkehr. Außerdem müsst ihr Fahrzeuge rammen, die euch Bonuszeit verschaffen. Der Kampf gegen Platznot, Gegner und die Zeit ist eine spannende Angelegenheit. 18 Wheeler ist für alle, die gerne auf Rekordjagd gehen und Lust auf einen wilden Kurztrip haben.

Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#17

Beitrag von Screw »

Als nächstes gibts was von Rare
Da werdet ihr Augen machen.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#18

Beitrag von Screw »

Screw hat geschrieben:
13. Sep 2020, 14:28
Als nächstes gibts was von Rare
Da werdet ihr Augen machen.
Super Off Road - Mit Rare aus der Vogelperspektive
für :nes:, :snes:, :smd:, :sgg:, :sms:, :gcn:, :ps2:, :xbox:, :ps3:, :360:

Die von Rare entwickelte NES-Version von Super Off Road beschert euch actionreiche Rennen aus der Vogelperspektive. Die hier besprochene Version ist die der Midway Arcade Treasures 3 für GCN, PS2 und Xbox. Sie ist optisch etwas opulenter.

Ihr düst mit euren Fahrzeugen über abenteuerliche Pisten, die mit Schanzen, Wassergräben und Hügeln versehen sind. Auf der Strecke könnt ihr Nitros und Geld sammeln, um euer Gefährt nach dem Rennen zu tunen.

Die Steuerung ist intuitiv und direkt, das Spielgeschehen jederzeit flüssig. Richtig getimte Sprünge mit Nitro machen Spass und verschaffen euch einen Zeitvorteil. Der Schwierigkeitsgrad ist allerdings nicht gut ausbalanciert. Einmal machen die Fahrer seltsame und unnötige Fehler, im nächsten Rennen überrunden sie euch. Ein richtiges Ende gibt es zudem nicht. Ihr könnt immer weiterfahren, bis euer Fahrzeug perfekt getunt ist.

Super Off Road ist ein netter Racer mit ein paar Macken.

Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#19

Beitrag von Screw »

WRC Arcade - Pixelmatsch-Slide
für :ps1:

WRC Arcade ist Ende 2002 erschienen und damit einer der letzten Titel für die PSX. Aber kommt das Beste auch hier zum Schluss?

Nicht so optimal ist, dass man sehen kann, wie sich Teile der Strecke in der Ferne aufbauen. Dafür läuft das Spiel aber absolut flüssig und hat für PSX-Verhältnisse eine schöne Optik. Durch Strecken rund um den Globus ist Abwechslung garantiert. Flottes Gameplay und direkte Steuerung machen Spass, das Sliden geht unkompliziert, indem ihr einfach stark einlenkt. Gelegentlich kommt es vor, dass ihr euch dreht, vor allem bei Schneelevels. Das ist aber die Ausnahme. WRC Arcade ist wirklich Arcade pur. Gas geben und los gehts.

WRC Arcade ist rundum empfehlenswert.

Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#20

Beitrag von Screw »

Road Rash - Bikepfeifen
für :smd: :gbc: :sms: :ps1: :gb: :sgg: :sat:

Das Gameplay von Road Rash ist auch heute noch aufregend. In einem Affenzahn müsst ihr allem ausweichen, was hinter Kurven und Hügeln auf euch lauert. Außerdem könnt ihr Backpfeifen verteilen und damit eure Gegner vom Bike werfen.

Negativ ist, dass bei Kollisionen viel Zeit vergeht, wenn es euch schmeißt und ihr zurück zu eurem Bike rennen müsst. Währenddessen ziehen viele Gegner wieder an euch vorbei. In späteren Levels werdet ihr von der Polizei gejagt. Habt ihr dann einen Unfall, werdet ihr verhaftet und das Rennen ist vorbei. Zudem müsst ihr eine Strafe zahlen. Ein Strafzettel hätte da meiner Meinung nach genügt.
Das Spiel ist schnell, flüssig und gut spielbar. Das Gameplay konzentriert sich aufs Wesentliche, nämlich die Reaktionsfähigkeit. Zudem gibt es einen Shop, in dem ihr euer Bike tunen könnt. Skurrile Charaktere runden das Gesamtbild ab.

Road Rash ist ein Klassiker, der immer noch irre Spass macht.

Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#21

Beitrag von Screw »

Heute gehts endlich weiter! Mit Off-Road!
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#22

Beitrag von Screw »

Offroad Thunder - schmutziger Quickie
für :gcn: :ps2: und :xbox: auf Midway Arcade Treasures 3

In Offroad Thunder könnt ihr auf der Strecke Boost sammeln und diesen sofort einsetzen oder aufheben. Die Rennen sind unkompliziert und abwechslungsreich. So fahrt ihr beispielsweise auf der Strecke "Carnie O' Chaos" an riesigen Clownsfratzen vorbei bzw. durch sie hindurch oder ihr fliegt durch brennende Reifen. Desweiteren gibt es überall kleinere und auch ziemlich große Sprungschanzen wie auf der Strecke "Airtime", sowie auch Abkürzungen. Die Steuerung ist direkt und man gewöhnt sich sofort daran. Zwischen den Rennen erhaltet ihr immer auch ein paar Renntipps, wie etwa, dass man Kurven enger nehmen soll. Keine neue Erkenntnis, aber beim vielen boosten nicht immer umsetzbar.

Nicht so gelungen ist hingegen, dass der Kampf um Platz 1 beim höheren Schwierigkeitsgrad sehr anspruchsvoll ist. Weniger Gummiband wäre hier besser gewesen.

Insgesamt ist Offroad Thunder ein schmutziger Quickie, der richtig Bock macht.

Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#23

Beitrag von Screw »

Sonic Riders - nur heiße Luft?
für :gcn: :ps2: :xbox:

Jemand sagte mal, Sonic sei eine ziemlich starke Marke. Die hätte schon viele Flops überlebt. Ob Sonic Riders auch so einer ist?
Damit euch nicht der Treibstoff Luft ausgeht, den ihr auch für Boosts benötigt, könnt ihr in der Luft Tricks ausführen oder Luft an Luftboxen tanken, was aber einem Sonicspiel absolut unwürdig ist. Je nach gewähltem Charakter könnt ihr grinden, Absperrungen zertrümmern oder Abkürzungen durch Flugmanöver nehmen.

Positiv ist, dass Sonicfeeling durch Musik und Optik aufkommt. Die Idee mit den Airboards ist innovativ, aber schlecht umgesetzt.
Das Gameplay gestaltet sich sperrig, chaotisch und unintuitiv. Die Lernkurve ist steil. Man muss sich merken, wo welche Windwellen sind, wo man grinden kann, muss immer die Luft im Auge behalten. Außerdem nerven Abschnitte mit automatischen Verfolgungsjagden, bei denen man nur den Analogstick drehen muss. Ist das ein Rennspiel oder ein Rennfilm?

Sonic ist in Wirklichkeit eine Katze mit 90000 Leben. Mit Riders hat sie eins verloren. Was solls.

Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1219
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#24

Beitrag von Yoshi »

Ja, Sonic Riders ist echt kein sonderlich spaßiges Spiel, ich finde aber dass Zero Gravity mehr Spaß macht.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#25

Beitrag von Screw »

Yoshi hat geschrieben:
19. Mai 2021, 08:59
Ja, Sonic Riders ist echt kein sonderlich spaßiges Spiel, ich finde aber dass Zero Gravity mehr Spaß macht.
Gut, dann werd ich mir das wohl noch holen. Hätte nach Riders fast drauf verzichtet.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#26

Beitrag von Screw »

Nitrobike - Excitebike Rocket
für :ps2: :wii:

In Nitrobike vom Excitebike 64 Entwickler Leftfield boostet ihr was das Zeug hält, aber Vorsicht: seid ihr zu eifrig, explodieren die Raketen unter euren Bikes. Bei einer Explosion verliert ihr wertvolle Zeit. Entscheidend ist, den Boost so einzusetzen, dass euch weite Sprünge gelingen und ihr trotzdem um die Kurven kommt. Beim Erlernen des Handlings und der Strecken helfen euch Zeitrennen und Rennen, bei denen ihr durch Scheiben springen müsst. Boost gibt es durch Tricks.
Nicht so gut ist, dass sich die Kamera beim Boosten sehr weit vom Bike entfernt. Dadurch leidet die Koordination. Außerdem könnte das Spiel etwas schwerer sein.
Positiv sind das Geschwindigkeitsgefühl und die interessanten Strecken wie die Farm und das Flugzeugwrack.
Fazit: Boosten, rasen, über die Strecke fliegen - Nitrobike macht Laune!

Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3731
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#27

Beitrag von Screw »

Jambo! Safari - Crazy Safari
für :wii:

Ursprünglich für Segas Dreamcast geplant, erschien ein Jahrzehnt später eine aufgebohrte Version von Jambo! Safari für die Wii. In verschiedenen Gebieten wie Steppen, Ebenen, Flüssen und einem Vulkankrater erwarten euch unterschiedliche Missionen. Ihr könnt Fährgäste zu Sehenswürdigkeiten bringen, Müll und Filmrollen einsammeln, Tiere fangen und verscheuchen, Höhlen finden, Zeitrennen fahren, Fotos schießen und Fallen mit einem Gewehr entschärfen.
Zu kritisieren wäre, dass sich die Missionen ständig wiederholen. Drei Maps mit ein paar mehr Zeitrennen hätten ausgereicht.
Die Fahrzeuge kann man anpassen und auch in Taxi-gelb umlackieren. Positiv ist außerdem, dass es einen Pfeil wie in Crazy Taxi gibt, der euch die Richtung zeigt. Aber auch einfach nur die Gegend zu erforschen macht schon Spass.
Es gibts zwei Schwierigkeitsgrade. Der schwere Schwierigkeitsgrad ist nicht zu empfehlen. Das Schwingen des Lassos erfordert viel Übung und kann schnell frustrieren. Gewöhnt euch erstmal ans Gameplay. Empfehenswert ist zunächst der leichte Schwierigkeitsgrad. Hierbei müsst ihr euch dem Tier nähern und das Lasso auswerfen. Dann fahrt ihr hinterher und werft noch ein Lasso um es einzufangen. Das Herumwirbeln der Wiimote entfällt und spart euch Nerven.
Fazit: Jambo! Safari ist ein abwechslungsreicher Openworld Arcade Racer, der zum Rasen und Relaxen einlädt. Zwei oder drei Maps hätten aber auch ausgereicht.

Antworten