Quo Vadis Nintendo Switch? | Power On!

Das Forum zum Spiele-Podcast Power On on Law
Antworten
Benutzeravatar
Law
Beiträge: 155
Registriert: 10. Mai 2020, 21:43

Quo Vadis Nintendo Switch? | Power On!

#1

Beitrag von Law »

Nintendo hat sich nach langer Zeit mit einer großen Direct zurückgemeldet. Anlass für uns, heute mal ausführlich über den Status von Nintendo und der :switch: Switch generell zu reden. Wie zufrieden sind wir mit dem aktuellen und kommenden Spiele-Lineup, worin sehen wir Verbesserungsbedarf und wie wichtig ist eigentlich eine potenzielle Switch Pro?

Viel Spaß beim Hören und lasst uns unbedingt auch eure Meinung zu den Themen wissen!

Zum Artikel
auf Gaming-Village


(-> Die Einbettung des Players ist hier im Forum etwas unsexy, aber funktionieren tut es ;) . )

Auf Spotify:
https://open.spotify.com/episode/2DiQM6 ... s-35k8_oQQ

YouTube-Version:


Weitere Folgen und Podcastanbieter auf Poweroncast.de|
Kontakt & Neuigkeiten via Twitter|
Podcast Titelsong: „Jump ’n Fun“ Composed & Produced by: Timo Jäger |
Podcast Logo by: Anita Wan |

Timestamps:
Februar Nintendo Direct – 1:08
Ankündigungspolitik & verschollene Games - 15:58
Welchen Stellenwert besitzt die Switch? - 32:40
Nintendos Spiele-Lineup 2021+ – 41:32
Was kann Nintendo besser machen? - 1:00:40
Switch Pro: notwendig oder überflüssig? – 1:05:48
Weitere Hoffnungen & Wünsche - 1:16:47
35 Jahre Zelda & Abschluss 1:24:05
Benutzeravatar
Law
Beiträge: 155
Registriert: 10. Mai 2020, 21:43

#2

Beitrag von Law »

Youtube-Version und Artikel auf der Portalseite wurden hinzugefügt. :yoshi:
Benutzeravatar
GamepadRanger
LogoErfindungsKünstler
Beiträge: 250
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11
Nintendo Switch Friendscode: SW-6641-8579-5495
PlayStation Online-ID: GamepadRanger

#3

Beitrag von GamepadRanger »

Es ist etwas schade, dass ihr nur miteinander in eurer "Echochamber" sprechen konntet. Der Switch-Hass war schon mitunter ziemlich hart und als jemand, der sie als meistgenutzte Konsole nutzt, sehe ich doch viele Punkte anders. So hat sich die erste Dreiviertelstunde nach sehr viel einseitigem Ranting angehört und mir leider den Spaß am Hören genommen. :(
Ich bin ja Kummer gewohnt.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 503
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#4

Beitrag von Sun »

Danke für die Warnung @GamepadRanger! :D
Benutzeravatar
GamepadRanger
LogoErfindungsKünstler
Beiträge: 250
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11
Nintendo Switch Friendscode: SW-6641-8579-5495
PlayStation Online-ID: GamepadRanger

#5

Beitrag von GamepadRanger »

Ich wollte damit niemanden vom Hören abhalten!
Und für alles nach der 45 Minuten Marke kann ich auch kein Urteil abgeben. Ich habe dann ausgemacht.
Ich bin ja Kummer gewohnt.
Benutzeravatar
Law
Beiträge: 155
Registriert: 10. Mai 2020, 21:43

#6

Beitrag von Law »

GamepadRanger hat geschrieben:
1. Mär 2021, 08:22
Es ist etwas schade, dass ihr nur miteinander in eurer "Echochamber" sprechen konntet. Der Switch-Hass war schon mitunter ziemlich hart und als jemand, der sie als meistgenutzte Konsole nutzt, sehe ich doch viele Punkte anders. So hat sich die erste Dreiviertelstunde nach sehr viel einseitigem Ranting angehört und mir leider den Spaß am Hören genommen. :(
Wir kontextualisieren die Kritik ja, das ist niemals stumpfes gebashe weil wir Nintendo nicht mögen o.Ä und wir loben auch einiges.

Mich würde deshalb auch interessieren, welche Punkte du anders siehst bzw. generell ist das eine der Dinge die wir am Ende nochmal extra betonen, dass wir unbedingt auch Meinungen von außen zum Thema hören wollen. Es ist ja ne lebendige, fortlaufende Diskussion.
Benutzeravatar
GamepadRanger
LogoErfindungsKünstler
Beiträge: 250
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11
Nintendo Switch Friendscode: SW-6641-8579-5495
PlayStation Online-ID: GamepadRanger

#7

Beitrag von GamepadRanger »

Wie gesagt, habe ich nicht bis zum Ende gehört. In meinen Ohren kam immer nur an "die Switch gammelt bei mir nur rum", "Nintendo hat alle Chancen vertan", "niemand braucht die Switch", "es kommt nichts gescheites für die Switch"

Da die Switch bei mir die mit Abstand am meisten genutzte Konsole aktuell ist und von der Gesamtspielzeit auch locker Gamecube und Wii U schlägt (mit Sicherheit sogar Wii schlagen wird), kann ich das einfach überhaupt nicht nachvollziehen. Das soll euch natürlich nicht die Berechtigung absprechen, so zu empfinden. Aber ich wollte mir das eben nicht weiter anhören, weil es so einseitig war. Und Letzteres (also die Einseitigkeit der Diskussion) wollte ich euch als Feedback zurückmelden.
Ich bin ja Kummer gewohnt.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 1082
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#8

Beitrag von Screw »

GamepadRanger hat geschrieben:
1. Mär 2021, 19:50
Wie gesagt, habe ich nicht bis zum Ende gehört. In meinen Ohren kam immer nur an "die Switch gammelt bei mir nur rum", "Nintendo hat alle Chancen vertan", "niemand braucht die Switch", "es kommt nichts gescheites für die Switch"
Ich habs noch nicht gehört aber:
1. Nintendo nutzt alle Chancen für sich optimal
2. alle wollen die Switch, wenn man nach den Verkaufszahlen geht
Imo gibt es auf der Switch aus Hardcorefansicht im Moment viele Games aus der zweiten Reihe (Remakes, HD Ports), weil Nintendo fleißig für die ihre next gen entwickelt.
Zuletzt geändert von Screw am 1. Mär 2021, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
MrPrince
Beiträge: 48
Registriert: 30. Apr 2020, 11:19

#9

Beitrag von MrPrince »

GamepadRanger hat geschrieben:
1. Mär 2021, 19:50
Wie gesagt, habe ich nicht bis zum Ende gehört. In meinen Ohren kam immer nur an "die Switch gammelt bei mir nur rum", "Nintendo hat alle Chancen vertan", "niemand braucht die Switch", "es kommt nichts gescheites für die Switch"

Da die Switch bei mir die mit Abstand am meisten genutzte Konsole aktuell ist und von der Gesamtspielzeit auch locker Gamecube und Wii U schlägt (mit Sicherheit sogar Wii schlagen wird), kann ich das einfach überhaupt nicht nachvollziehen. Das soll euch natürlich nicht die Berechtigung absprechen, so zu empfinden. Aber ich wollte mir das eben nicht weiter anhören, weil es so einseitig war. Und Letzteres (also die Einseitigkeit der Diskussion) wollte ich euch als Feedback zurückmelden.

Zunächst Danke für dein Feedback! Die vermeintliche Einseitigkeit der Debatte hat sich aber "natürlich" ergeben und war nicht von Anfang an so geplant. Law und ich spielen durchaus unterschiedliche Spiele, unterschiedliche Genres und haben so auch nicht wirklich den selben Zugang zu Gaming/der Switch. Dass wir dann viele Kritikpunkte geteilt haben hat mich auch überrascht. Allerdings finde ich nicht dass es Bashing der Switch war, sondern immer subjektiv begründet. Einen Wahrheitsanspruch haben wir nicht und ich kann auch sehr gut nachvollziehen wenn jemand bspw meine Meinung zur User Experience des Switch (also die Kritik am OS/Store) nicht teilt oder völlig überflüssig findet. Darüber hinaus loben wir Nintendo ja auch an einigen Stellen: ich betone meine Freunde an Animal Crossing und Mario Odyssey beispielsweise.

Bevor wir das hier im Forum zu sehr ausführen können wir dir aber anbieten quasi einen Teil 2 des Podcast aufzunehmen, in dem du deine Sichtweise schildern kannst. Wäre sicher spannend auch eine Gegenposition zu hören!
Benutzeravatar
GamepadRanger
LogoErfindungsKünstler
Beiträge: 250
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11
Nintendo Switch Friendscode: SW-6641-8579-5495
PlayStation Online-ID: GamepadRanger

#10

Beitrag von GamepadRanger »

MrPrince hat geschrieben:
1. Mär 2021, 21:05

Bevor wir das hier im Forum zu sehr ausführen können wir dir aber anbieten quasi einen Teil 2 des Podcast aufzunehmen, in dem du deine Sichtweise schildern kannst. Wäre sicher spannend auch eine Gegenposition zu hören!
Ich weiß gar nicht, ob ich so viel interessantes dazu zu sagen hätte, das sich das lohnen würde. Es war auch nicht meine Absicht, das hier so aufzublähen. Ich wollte euch wirklich nur eine Rückmeldung geben, wie es für mich rüber gekommen ist, weil ich mich bei meinen Projekten immer freue, wenn mir mal jemand ein Feedback gibt, das über "gefällt mir" oder "gefällt mir nicht" hinaus geht.
Ich bin ja Kummer gewohnt.
Benutzeravatar
Law
Beiträge: 155
Registriert: 10. Mai 2020, 21:43

#11

Beitrag von Law »

Über Feedback freuen wir uns, aber wenn aus den angesprochenen Themen dann hier ne interessante Diskussion entseht, noch umso mehr. ;)

Wie Prinz schon richtig gesagt hat, hegen wir ja keinen Allgemeinheitsanspruch mit unseren Meinungen, der Podcast sollte im best case ein Startpunkt für ne fortlaufende Diskussion sein, wir wollen ja eure Meinungen zu den besprochenen Dingen hören. Gerade bei Nintendo ist es spannend, weil wir alle von verschiedenen Standpunkten auf das Thema blicken. Prinz hatte im vergangenen Jahr bspw. hunderte von Stunden in Animal Crossing reingesteckt, ein Spiel das ich nicht mit der Kneifzange anfassen würde, aber mich interessiert trotzdem woran er die Faszination dahinter sieht. Ebenso würde mich bspw. auch interessieren, warum Leute von dem aktuellen Nintendo Lineup angetan sind, das ich als eher schwach empfinde.
Benutzeravatar
GamepadRanger
LogoErfindungsKünstler
Beiträge: 250
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11
Nintendo Switch Friendscode: SW-6641-8579-5495
PlayStation Online-ID: GamepadRanger

#12

Beitrag von GamepadRanger »

Law hat geschrieben:
1. Mär 2021, 23:48
Ebenso würde mich bspw. auch interessieren, warum Leute von dem aktuellen Nintendo Lineup angetan sind, das ich als eher schwach empfinde.
Ich glaube damit sprichst du schon genau den Knackpunkt an. Das aktuelle Lineup ist mir schnurzpiepegal, weil ich noch so viele Titel potentiell aufzuholen habe. Ich habe z.B. noch nicht einmal Mario Odyssey angespielt. Die Switch hat so einen großen Katalog an Spielen, dass ich mit dem, was ich schon habe, noch mindestens den Rest des Jahres ausgelastet bin. Und dann kann ich mich im eShop noch weiter austoben. Ein neues BotW kann sich von mir aus noch Zeit lassen und auch sonst habe ich es aktuell im Hinblick auf neue Spiele überhaupt nicht eilig. Ich habe sogar noch Spiele von Weihnachten 2019 OVP hier liegen, die ich irgendwann noch anfangen will.

Edit / Ergänzung:
Und die meiste Zeit fließt auf der Switch bei mir sowieso in Dauerbrenner wie Stardew Valley, Super Mario Maker 2 und Diablo 3. Da sammeln sich definitiv die meisten Spielstunden bei mir.
Ich bin ja Kummer gewohnt.
Benutzeravatar
Law
Beiträge: 155
Registriert: 10. Mai 2020, 21:43

#13

Beitrag von Law »

GamepadRanger hat geschrieben:
1. Mär 2021, 23:58
Law hat geschrieben:
1. Mär 2021, 23:48
Ebenso würde mich bspw. auch interessieren, warum Leute von dem aktuellen Nintendo Lineup angetan sind, das ich als eher schwach empfinde.
Ich glaube damit sprichst du schon genau den Knackpunkt an. Das aktuelle Lineup ist mir schnurzpiepegal, weil ich noch so viele Titel potentiell aufzuholen habe. Ich habe z.B. noch nicht einmal Mario Odyssey angespielt. Die Switch hat so einen großen Katalog an Spielen, dass ich mit dem, was ich schon habe, noch mindestens den Rest des Jahres ausgelastet bin. Und dann kann ich mich im eShop noch weiter austoben. Ein neues BotW kann sich von mir aus noch Zeit lassen und auch sonst habe ich es aktuell im Hinblick auf neue Spiele überhaupt nicht eilig. Ich habe sogar noch Spiele von Weihnachten 2019 OVP hier liegen, die ich irgendwann noch anfangen will.

Edit / Ergänzung:
Und die meiste Zeit fließt auf der Switch bei mir sowieso in Dauerbrenner wie Stardew Valley, Super Mario Maker 2 und Diablo 3. Da sammeln sich definitiv die meisten Spielstunden bei mir.
Ja gut, das ist natürlich super wenn du da noch so viel auf Halde hast. Aber das war ja auch nicht das Thema der Folge, sondern wohin die Reise für Nintendo geht. :D
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 503
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#14

Beitrag von Sun »

GamepadRanger hat geschrieben:
1. Mär 2021, 19:50
die Switch gammelt bei mir nur rum", "Nintendo hat alle Chancen vertan"
Also ich habe es selbst nicht gehört, aber ich nehme mal an, dass die Zitate stimmen. Wenn ja, dann bezieht sich das ja auch auf die Vergangenheit und nicht die Zukunft. Und auch die Zukunft ist rosig für Switch, dafür braucht es ja aktuell nur wenig Nintendo. Monster Hunter ist bald da und es erscheinen haufenweise Spiele. Klar erscheint vieles auch auf anderen Konsolen oder ist teilweise alt oder späte Ports, aber das ist egal. Es kommt haufenweise und wer da nichts finden würde, wenn er nur Switch zur Verfügung hätte, der beachtet viele tolle Spiele gar nicht. Eigentlich kann Switch doch nur enttäuschen wenn man Multi ist und man auf Switch eigentlich nur die großen Nintendotitel abgreifen wollte, die halt nicht komment. ^^ Da gleich Yoshi um die Ecke kommt, oder wenn man Yoshi heißt. :rippi:
Das ist die Zukunft der Switch, dann gibt es noch die Zukunft Nintendos und ich weiß nicht so genau über Verkaufszahlen oder sowas bescheid, aber ich glaube auch Nintendos Zukunft ist gesichert. Und wohin die Reise geht, kann man bei Nintendo eh nicht wirklich erahnen, dafür machen die einfach zu verrückte Sachen. Ich hoffe ja die bleiben beim Switchkonzept, also Handheld und Heimkonsole sind eine Plattform. Ich möchte die Flexibilität nicht missen.

Mal gucken wie lang mein Beitrag dann wird, wenn ich es mal gehört habe. :D
Benutzeravatar
RedBrooke
Beiträge: 90
Registriert: 27. Apr 2020, 21:49

#15

Beitrag von RedBrooke »

Ich hab jetzt mal angefangen.
Klar ist das relativ negativ, aber das mal beiseite, kommt mir der Anfang ziemlich unpersönlich vor. Ihr redet über diffuse Erwartungen und über irgendwelche Hardcorefans, die jetzt zurecht enttäuscht seien, darüber, dass sich die Spiele trotzdem super verkaufen. Aber nicht darüber, wo ihr euch da wirklich einordnen würdet. Hardcorefans eher nicht, aber ihr kommt da doch eher oberflächlich rüber bei dem, was *euch* stört, und wenn euch was freut, geht das auch nicht ins Detail. Stattdessen gibts sehr viele Vermutungen, was andere vielleicht über das Direct, die Ankündigungen und das, was fehlt, denken ^^
Aber ich glaub, im Verlauf wird das grad ein bisschen besser

Und vielleicht bin ich einfach kein Nintendofan, aber ich komme (fast) nur mit Switch auch gut klar. Natürlich, ich würd mich auch über Bayonetta 3 und BotW 2 freuen, aber ich bin da halt einfach entspannter, und wenns nicht da ist, kann ich auch andere Dinge spielen. Aber ich hab ja auch Spaß dran, Zeugs für andere Konsolen anzugucken, bei denen die Wahrscheinlichkeit, dass ich das mal selbst spiel, eher gering ist ^^
Btw hab ich Interesse an Skyward Sword, hab das aber bisher nicht gespielt :D (kann also ruhig auch noch länger drauf warten)

Ich seh für mich nicht wirklich das Problem, was Digitalkäufe angeht. Mal angenommen, ich würde die nächste Konsole kaufen, ohne dass die digitalen Spiele übernommen werden können, dann könnte ich ja die Switch für meine digitalen Spiele weiterhin benutzen. Die braucht auch nicht besonders viel Platz, also geh ich nicht davon aus, dass ich die wegräumen müsste, um eine andere Konsole da hinzustellen.

Die Kindersicherung hab ich auch drin. Weil ich die Statistiken auf dem 3DS so großartig finde. Die App ist da trotzdem noch sehr viel schlechter und stürzt auch noch dauernd ab, was schon ein wenig enttäuschend ist ^^

Oh, nach vierzig Minuten mal die Ankündigung, dass ihr über das sprecht, was dieses Jahr noch kommt? Hihi :D

Pokémon nicht als Rausschmeißer kam mir nachvollziehbar vor, weil das ja kurz vorm Pokémon Day war und Jubiläum und so, deshalb hatte ich damit gar nicht erst gerechnet, sondern halt mit einer Pokémon Direct, die dann auch echt kam

Jetzt auch in Bezug auf Pokémon Snap, da kommt erstmal das ganze Negative, während die Freude eher wie ein Nachgedanke drangetackert kommt und ihr (/Law) Probleme habt, überhaupt zu begründen, warum überhaupt Interesse da ist. Das ist schon ein wenig schade ^^

Ich mach dann mal Pause bei der 54-Minuten-Marke und hör später weiter
Benutzeravatar
Law
Beiträge: 155
Registriert: 10. Mai 2020, 21:43

#16

Beitrag von Law »

Sun hat geschrieben:
2. Mär 2021, 08:33
GamepadRanger hat geschrieben:
1. Mär 2021, 19:50
die Switch gammelt bei mir nur rum", "Nintendo hat alle Chancen vertan"
Also ich habe es selbst nicht gehört, aber ich nehme mal an, dass die Zitate stimmen. Wenn ja, dann bezieht sich das ja auch auf die Vergangenheit und nicht die Zukunft. Und auch die Zukunft ist rosig für Switch, dafür braucht es ja aktuell nur wenig Nintendo. Monster Hunter ist bald da und es erscheinen haufenweise Spiele. Klar erscheint vieles auch auf anderen Konsolen oder ist teilweise alt oder späte Ports, aber das ist egal. Es kommt haufenweise und wer da nichts finden würde, wenn er nur Switch zur Verfügung hätte, der beachtet viele tolle Spiele gar nicht. Eigentlich kann Switch doch nur enttäuschen wenn man Multi ist und man auf Switch eigentlich nur die großen Nintendotitel abgreifen wollte, die halt nicht komment. ^^ Da gleich Yoshi um die Ecke kommt, oder wenn man Yoshi heißt. :rippi:
Das ist die Zukunft der Switch, dann gibt es noch die Zukunft Nintendos und ich weiß nicht so genau über Verkaufszahlen oder sowas bescheid, aber ich glaube auch Nintendos Zukunft ist gesichert. Und wohin die Reise geht, kann man bei Nintendo eh nicht wirklich erahnen, dafür machen die einfach zu verrückte Sachen. Ich hoffe ja die bleiben beim Switchkonzept, also Handheld und Heimkonsole sind eine Plattform. Ich möchte die Flexibilität nicht missen.

Mal gucken wie lang mein Beitrag dann wird, wenn ich es mal gehört habe. :D
Vorweg, das sind keine Zitate von uns Sun. Besonders "Nintendo hat alle Chancen vertan" ist überhaupt nicht die Message die wir rüberbringen, deswegen bin ich an der Stelle auch irritiert, wieso Lek das so aufgefasst hat. Wir betonen im Cast im Gegenteil ja sogar, dass Nintendo scheinbar für die Masse alles richtig macht, wenn man sich die Verkaufszahlen anschaut, von vertanen Chancen kann da also keine Rede sein.

Meine Kritik an Nintendo ist auf das aktuelle (und in naher Zukunft anstehende) Spielelineup bezogen, das mich einfach kaum bis gar nicht abholt. Ich sage aber auch, dass das für mich persönlich nicht mal ein großer Verlust ist, weil ich auf PS4 und co. genug Titel bekomme die das tun. Die Kernaussage ist, dass es aber trotzdem schön wäre, wenn Nintendo eben auch Titel liefern würde, die mich genauso abholen könnten und meine Switch damit mehr Verwendung fände. Und dass sie solche Titel haben, sieht man ja bspw. an einem Bayonetta 3, für das ich sofort jedes andere game auf anderen Systemen stehen und liegen lassen würde. Nur sind diese Leuchtturm-Titel eben so spärlich gesäht, dass unterm Strich ein schwaches Lineup für mich bleibt.

@RedBrooke
Auch erstmal thx für's Feedback ;)

Den Eindruck der diffusen Erwartungen überrascht mich, ich finde es ziemlich klar was wir erwarten bzw. wir führen es ja auch mehrfach im Cast aus was wir sehen wollen. Wenn man sich im Internet umschaut sind wir ja auch nich in der Minderheit, die das Direct als polarisierend wahrgenommen haben.

Zu Pokemon Snap im Speziellen. Ich freue mich auf den Titel und ich erkläre ja auch im Cast wieso ich das Konzept mag, aber es ist eben trotzdem untem Strich nur ein Titel unter vielen für mich und ich sehe ne Menge potenzieller Probleme, die ich deswegen auch ansprechen wollte - besondes eben auf die Spielzeit bezogen. :) Wenn es im April da ist, hoffe ich natürlich, dass es mich positiv überraschen wird. Zumindest optisch hat es im neuen Trailer immerhin mehr hergemacht als zuvor, das sieht schon ganz ansprechend aus.

Die Ankündigung von Pokemon Legends Arceus hat mich btw. sehr gefreut, das sind genau die Projekte von denen ich mehr sehen will. Auch wenn es technisch sehr übel aussieht, funkeln dort Ambitionen durch, die ich so häufig vermisse. "Es wäre einfach mehr drin" - ist mein Schlusswort, und das trifft es eben auf den Punkt. Natürlich entwickelt Nintendo (zum Grotßeil) keine schlechten Spiele (behauptet auch niemand), aber das was sie liefern wirkt in letzter Zeit wieder so sehr nach Schema F und auf Nummer sicher gespielt. Was einfach schade ist, gerade nachdem man im ersten Jahr der Switch mit Botw und Odyssey so hart abgeliefert hat.
Benutzeravatar
knightingale
Beiträge: 88
Registriert: 19. Jun 2020, 20:13
Nintendo Switch Friendscode: SW-7888-8992-8661
PlayStation Online-ID: oecherdrake

#17

Beitrag von knightingale »

Nach dem Anhören des Podcast letzte Woche dachte ich mir schon, dass die allgemeine Meinung in diese Richtung geht, was ich durchaus verstehen kann. Auch wenn ich den meisten Punkten von Law und Prinz auf inhaltlicher Ebene zustimmen würde, wirkte es insgesamt doch vom Verlauf des Podcast recht negativ - negativer, als ihr eigentlich wolltet. Ich finde, das merkt man deutlich, dass ihr um einen Ausgleich bemüht wart, um halt nicht nur zu meckern. Insgesamt fand ich da euren Beitrag zu dem Xbox Event letztes Jahr sogar noch weit negativer, weil da sehr viel Enttäuschung mitschwang und deshalb der Ausgleich kaum versucht wurde.

Problem könnte eventuell sein, dass ihr euch in den negativen Punkten großteils einig wart und euch da argumentativ ergänzt habt. Dies macht die negativen Punkte, die ihr erwähnt weitaus stärker, als die positiven Punkte, die gefühlt dann stärker auf euch beide verteilt waren. Da war es dann mehr ein "Erzählen", als ein diskutieren. Es hätte wirklich jemand Drittes gebraucht, der auch die negativen Punkte hinterfragt und somit das Ungleichgewicht ausbalanciert - die Frage wäre hier eher, wer würde für diese "Rolle" am ehesten in Betracht kommen, also jemand, der eine stärkere Affinität aktuell zu Ninty und deren Produkten hat.
Benutzeravatar
Law
Beiträge: 155
Registriert: 10. Mai 2020, 21:43

#18

Beitrag von Law »

knightingale hat geschrieben:
2. Mär 2021, 19:19
Nach dem Anhören des Podcast letzte Woche dachte ich mir schon, dass die allgemeine Meinung in diese Richtung geht, was ich durchaus verstehen kann. Auch wenn ich den meisten Punkten von Law und Prinz auf inhaltlicher Ebene zustimmen würde, wirkte es insgesamt doch vom Verlauf des Podcast recht negativ - negativer, als ihr eigentlich wolltet. Ich finde, das merkt man deutlich, dass ihr um einen Ausgleich bemüht wart, um halt nicht nur zu meckern. Insgesamt fand ich da euren Beitrag zu dem Xbox Event letztes Jahr sogar noch weit negativer, weil da sehr viel Enttäuschung mitschwang und deshalb der Ausgleich kaum versucht wurde.

Problem könnte eventuell sein, dass ihr euch in den negativen Punkten großteils einig wart und euch da argumentativ ergänzt habt. Dies macht die negativen Punkte, die ihr erwähnt weitaus stärker, als die positiven Punkte, die gefühlt dann stärker auf euch beide verteilt waren. Da war es dann mehr ein "Erzählen", als ein diskutieren. Es hätte wirklich jemand Drittes gebraucht, der auch die negativen Punkte hinterfragt und somit das Ungleichgewicht ausbalanciert - die Frage wäre hier eher, wer würde für diese "Rolle" am ehesten in Betracht kommen, also jemand, der eine stärkere Affinität aktuell zu Ninty und deren Produkten hat.
Das Xbox Event war in der Tat deutlich härter, auch weil Prinz dort emotionaler war. :D

Ich verstehe deinen letzten Punkt komplett, aber ich sehe auch per se nichts Schlimmes an einem Ungleichgewicht. Uns geht es primär nicht darum, jede Meinung auf Teufel komm raus zum gleichen Anteil im Podcast abzubilden (siehe alle vergangenen Folgen ^^), sondern darum unsere persönlichen Meinungen über Themen mittzuteilen und diese bestmöglich zu begründen. Dabei muss man uns auch gar nicht auf inhaltlicher Ebene zustimmen, eine tatsächliche Diskussion über die dargelegten Argumente im Nachhinein finde ich super spannend wenn es dazu kommt und ich lese auch gerne gut begründete Gegenmeinungen. Wir haben ja sogar auch angeboten, gerne nochmal ne follow-up Folge mit Freiwilligen zu machen, die ne etwas andere Sicht auf die Lage haben. :)

Gäste sind btw. schön dabei zu haben, aber sie sind zum einen oft nicht so leicht zu bekommen (viele wollen auch einfach nicht vors Mikro) und zum anderen garantieren sie eben auch nicht das geforderte Gleichgewicht in den Meinungen. Prinz und ich haben zwar Überschneidungen in unseren Geschmäckern, aber eben auch ne Menge Unterschiede in den Games die wir präferieren.

(Ps: Yoshi hatte sich nach der Aufnahme "beschwert", dass er nicht dabei war. Das wäre dann noch eine weitere eher negative Meinung zum Thema gewesen. :yoshi: )
Benutzeravatar
GamepadRanger
LogoErfindungsKünstler
Beiträge: 250
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11
Nintendo Switch Friendscode: SW-6641-8579-5495
PlayStation Online-ID: GamepadRanger

#19

Beitrag von GamepadRanger »

Danke! @knightingale hat viel besser in Worte fassen können, was ich sagen wollte. Nämlich, dass die negative Stimmung in der Folge so übermäßig stark mitgeschwungen ist (was ungewöhnlich für euch war).
Ich bin ja Kummer gewohnt.
Benutzeravatar
knightingale
Beiträge: 88
Registriert: 19. Jun 2020, 20:13
Nintendo Switch Friendscode: SW-7888-8992-8661
PlayStation Online-ID: oecherdrake

#20

Beitrag von knightingale »

Will euch auch nicht einreden, dass das Ungleichgewicht etwas wirklich "schlimmes" wäre, @Law :sweat:
Ist halt nur eine Sache, die man erwarten konnte, weil klare Gegenperspektiven für eine Diskussion gefehlt haben. Dieses hattet ihr prinzipiell ja beim Xbox-Event gehabt, ist halt nur nicht dazu gekommen, weil unerwarteter Weise die "Pro-Perspektive" bei euch den größeren Rant losgelassen hat :ugly:

Man merkt aber auch, dass Ninty das emotionalere Thema als Microsoft zu sein scheint...schließlich gab es damals keine Rückmeldungen zur Einseitigkeit. Ich persönlich finde solche einseitige Podcast prinzipiell nichts schlimmes, auch wenn ich persönlich Diskussionen mit Gegensätzen ein wenig spannender und interessanter finde. Vielleicht findet ihr ja noch für eine Follow Up-Episode eine andere Perspektive, wäre super :)
Benutzeravatar
Law
Beiträge: 155
Registriert: 10. Mai 2020, 21:43

#21

Beitrag von Law »

@GamepadRanger Dann hoffe ich mal, dass das nächstes Mal wieder anders rüberkommt. ^^
knightingale hat geschrieben:
2. Mär 2021, 22:53

Man merkt aber auch, dass Ninty das emotionalere Thema als Microsoft zu sein scheint...schließlich gab es damals keine Rückmeldungen zur Einseitigkeit. Ich persönlich finde solche einseitige Podcast prinzipiell nichts schlimmes, auch wenn ich persönlich Diskussionen mit Gegensätzen ein wenig spannender und interessanter finde. Vielleicht findet ihr ja noch für eine Follow Up-Episode eine andere Perspektive, wäre super :)
Joa, das ist für's GU bzw. GV schon immer so. :D
Benutzeravatar
RedBrooke
Beiträge: 90
Registriert: 27. Apr 2020, 21:49

#22

Beitrag von RedBrooke »

(Bezüglich Rückmeldungen im Vergleich zu anderen Podcasts: Ich mach sowas halt in der Regel nicht, da ist das hier eher die Ausnahme, weil das grad aktuell ist, andere schon was geschrieben haben und ich zumindest mal angefangen hab, den Podcast zu hören ^^ Zu den 2020-Highlights hätte ich eventuell auch noch was geschrieben, aber die hab ich bisher nicht gehört, weil Spotify mir das nicht runtergeladen hatte, als ich wollte)

Das Diffuse war bei mir eher auf den Anfang bezogen, der bei mir den Eindruck erweckt hat, als würdet ihr nur über das reden, was halt so erwartet worden ist, unabhängig davon, ob ihr das erwartet/damit gerechnet hättet. Später fand ich das dann nicht mehr so extrem.

Ich möcht übrigens auch loben, dass ihr zwar negativ seid (was auch voll okay ist), aber euch eben auch bemüht, das zu begründen, statt einfach nur zu sagen, dass alles doof ist. Deshalb finde ich das auch immer noch anhörbar, obwohl ihr vorwiegend negativ seid
Und dass ihr Nintendo und nicht die Käufer*innen bezüglich 3D All Stars kritisiert :D

Ansonsten ... ich kann Knighty auch vorwiegend zustimmen
Antworten