Umfrage: Wie sollen unsere Threadtitel in Zukunft aussehen?

Antworten

Wie sollen Thread-Titel zu Games hier aussehen?

Nur der Titel des jeweiligen Games
15
75%
Der Titel des jeweiligen Games + Konsolen
1
5%
Der Titel des jeweiligen Games + Konsolen/PC
2
10%
Der Titel des jeweiligen Games + Konsolen/PC/Mobile
2
10%
Ich habe einen anderen Vorschlag
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 20
Benutzeravatar
Law
Beiträge: 250
Registriert: 10. Mai 2020, 21:43

Umfrage: Wie sollen unsere Threadtitel in Zukunft aussehen?

#1

Beitrag von Law »

Da es hier ein ziemliches Durcheinander bei der Threadbenennung von Neuankündigungen gibt, möchte ich mal etwas Ordnung in die Bude bringen. Und wie das genau aussehen wird, könnt ihr jetzt selbst bestimmen. Möchtet ihr die Systeme im Thread-Titel haben? Wenn ja, welche Systeme bzw. welche nicht? Meinungen gerne auch ausformuliert hier als Post.

Meine two cents zu dem Thema: Es ist die einfachste und beste Option, dass nur die Spieletitel ohne Systemnennung verwendet werden. Das hat zum einen den Vorteil, dass es simpel ist und keine Verwirrung bei den zu nennenden Systemen schafft, was gleichzeitig wiederum dazu führt, dass das ganze weniger moderiert werden muss. Ein andere Vorteil ist schlicht, dass Threadtitel dadurch keine veraltete oder fehlerhafte Info mehr enthalten bei der Masse an Games, sei es nun aufgrund der Abneigung gegenüber bestimmter Plattformen (PC/Mobile) von manchen Usern oder auch der Tatsache, dass etliche Titel (zeit)exklusiv für bestimmte Plattformen erscheinen und ansonsten später ständig nachgetragen werden müssten.

Aber egal wie die Umfrage ausgeht, ich hoffe das wir uns auf ein einheitliches System einigen können, an das sich in Zukunft dann auch bitte jeder hält.
Benutzeravatar
knightingale
Beiträge: 187
Registriert: 19. Jun 2020, 20:13
Nintendo Switch Friendscode: SW-7888-8992-8661
Xbox Live Gamertag: knightingale#426
PlayStation Online-ID: oecherdrake

#2

Beitrag von knightingale »

Ich habe für "Nur den Titel gestimmt", weil dies die einfachste Form ist. Sonderfälle wie POP: Die Vergessene Zeit kann man dann immer noch präzisieren.

Für die anderen Optionen gilt für mich: Ganz oder gar nicht. Nur Konsolen ohne PC, nur die beiden ohne Mobile - alles verschleiert im Threadtitel Optionen, die manchem hier eventuell wichtig sein könnten. Aber "Ganz" würde auch bedeuten, dass Titel dann nun einmal zu "Spiel XYZ [PS4/5, Xbox One, XSX/S, Nintendo Switch, iOS/Android, Epic/Steam]" mutieren könnten und das sieht nicht so gut aus.
Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1073
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#3

Beitrag von Yoshi »

Mir ist es egal ob Option 1 oder 2, aber wennes Option 3 oder 4 wird kann ich nicht versprechen, dass ich in jedem Fall dran denken würde, weil mir die Plattformen halt vom Typ her egal sind.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 1165
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#4

Beitrag von Sun »

Mir ist es egal wie irgendwer die Titel gestaltet. Ich selbst will mir keine Gedanken drum machen, daher Option 1 für mich.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3172
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#5

Beitrag von Screw »

Wie sollen Thread-Titel zu Games hier aussehen?
So wie mir gerade danach ist, wenn ich wieder einen Dread aufmache.
Ernsthaft: nur der Titel des Spiels ist am besten.
Zuletzt geändert von Screw am 21. Jul 2021, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1354
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#6

Beitrag von Wytz »

Ich hab für die letzte Option gestimmt weil ich dann schon threads nicht anklicke wenn ich die Platform nicht habe. Aber im Grunde ist es auch egal.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 1160
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#7

Beitrag von Ryudo »

Ich habe ebenfalls für die erste Option gestimmt. Fürchterlich die Threads in denen alle Plattformen aufgezählt werden. Ein „Multi“ würde es auch tun.
Aber ohne Zusatz ist glaub ich wirklich am besten.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 3172
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#8

Beitrag von Screw »

Ryudo hat geschrieben:
21. Jul 2021, 16:02
Ich habe ebenfalls für die erste Option gestimmt. Fürchterlich die Threads in denen alle Plattformen aufgezählt werden. Ein „Multi“ würde es auch tun.
Aber ohne Zusatz ist glaub ich wirklich am besten.
Manche Spiele kommen eben nicht für Switch oder ausschließlich für Switch und das sind nicht nur die von Nintendo.
Benutzeravatar
GamepadRanger
LogoErfindungsKünstler
Beiträge: 351
Registriert: 27. Apr 2020, 19:11
Nintendo Switch Friendscode: SW-6641-8579-5495
PlayStation Online-ID: GamepadRanger

#9

Beitrag von GamepadRanger »

Da häufig Spiele zeitexklusiv sind und sich die Plattformen über die Zeit noch ändern / erweitern können, bin ich für Option 1.
Benutzeravatar
Zeratul
Hat sein H verloren.
Beiträge: 1020
Registriert: 27. Apr 2020, 20:34

#10

Beitrag von Zeratul »

GamepadRanger hat geschrieben:
21. Jul 2021, 16:32
Da häufig Spiele zeitexklusiv sind und sich die Plattformen über die Zeit noch ändern / erweitern können, bin ich für Option 1.
Dem schließe ich mich an.

Die Systeme können dann ja im Eröffnungspost genannt werden und falls ein Spiel für weitere Systeme erscheint, kann das ja einfach ebenfalls genannt werden.

So wie vor allem der PC aktuell von manchen vergessen oder ignoriert wird, führt das definitiv zu Verwirrung und Missverständnissen.

EDIT: Wäre es eigentlich möglich auch das Steam-Logo als Smiley hinzuzufügen? ;)
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 1160
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#11

Beitrag von Ryudo »

Ein PC-only Hinweis auf der ersten Seite wäre definitiv nicht schlecht. Ich möchte nämlich nicht, dass das Forum zu einem verkappten PC-Forum mutiert.
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1225
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#12

Beitrag von Cube »

Ryudo hat geschrieben:
22. Jul 2021, 17:13
Ein PC-only Hinweis auf der ersten Seite wäre definitiv nicht schlecht. Ich möchte nämlich nicht, dass das Forum zu einem verkappten PC-Forum mutiert.
Keine Sorge, die Gefahr bestand bisher nicht und wird auch nicht bestehen.
------

Bin da ganz bei knightingale, ganz oder gar nicht. Nennung aller Abspielgeräte oder überhaupt keiner. Mensch kann ja im Eröffnungsbeitrag mit den :n64: :dc: :win: etc. auf diese Aufmerksam machen, wenn gewollt.
Benutzeravatar
Zeratul
Hat sein H verloren.
Beiträge: 1020
Registriert: 27. Apr 2020, 20:34

#13

Beitrag von Zeratul »

Ryudo hat geschrieben:
22. Jul 2021, 17:13
Ein PC-only Hinweis auf der ersten Seite wäre definitiv nicht schlecht. Ich möchte nämlich nicht, dass das Forum zu einem verkappten PC-Forum mutiert.
Die Anzahl an Spielen, die exklusiv auf dem PC erscheinen, ist verschwindend gering. Das gilt für viele Echtzeitsttrategiespiele und MMORPGs. Beides Genre, die wiederum nicht gerade viele Titel hervorbringen.
Und dann haben wir eine Community, bei der einige den PC nicht nur ignorieren, sondern vollkommen Anti-PC sind. Ich sehe ehrlich gesagt nicht, wie unter den Voraussetzungen da jetzt wegen der Benennung der Threadtitel aus dem Forum ein verkapptes PC-Forum werden könnte. ;)
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 1160
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#14

Beitrag von Ryudo »

Hauptsache diese Aufzählungen von bis zu teilweise 5 Konsolen entfallen.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 613
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#15

Beitrag von Clawhunter »

hauptsache ich werde nicht von einem "Diablo 5" Thread geownt, wo ich erst nach Draufklicken erfahre, dass es Android+iOS-exklusiv ist :ugly:

ansonsten sind wir uns glaub ich alle irgendwie einig, sehr gut.
Deleted User 62

#16

Beitrag von Deleted User 62 »

Zeratul hat geschrieben:
22. Jul 2021, 18:57
Und dann haben wir eine Community, bei der einige den PC nicht nur ignorieren, sondern vollkommen Anti-PC sind. Ich sehe ehrlich gesagt nicht, wie unter den Voraussetzungen da jetzt wegen der Benennung der Threadtitel aus dem Forum ein verkapptes PC-Forum werden könnte. ;)
Die Sorge wäre absolut berechtigt, wenn es sich um ein größeres Forum handeln würde. Hier sehe ich die Gefahr allerdings nicht und habe für Option 1 gestimmt.
"Anti-PC" finde ich auch etwas hart für Menschen die nicht mit belanglosen Hardware Spezifikationen und langweiligem Micromanagement der Software belästigt werden möchten. Das Problem ist/war halt immer, dass die eigentliche Spiele in den Hintergrund gerückt wurden. Das will hier ich glaube ich keiner.

Option 1 denke ich, hoffe ich, wird Leuten (wie dir) die Arbeit erleichtern, die regelmäßig Spiele News und Neuankündigungen Posten. Da ich in Zukunft auch mit dem Steam Deck hantieren werde, macht es zumindest für mich auch mehr Sinn.
Benutzeravatar
Zeratul
Hat sein H verloren.
Beiträge: 1020
Registriert: 27. Apr 2020, 20:34

#17

Beitrag von Zeratul »

Iceman hat geschrieben:
24. Jul 2021, 11:16
Zeratul hat geschrieben:
22. Jul 2021, 18:57
Und dann haben wir eine Community, bei der einige den PC nicht nur ignorieren, sondern vollkommen Anti-PC sind. Ich sehe ehrlich gesagt nicht, wie unter den Voraussetzungen da jetzt wegen der Benennung der Threadtitel aus dem Forum ein verkapptes PC-Forum werden könnte. ;)
Die Sorge wäre absolut berechtigt, wenn es sich um ein größeres Forum handeln würde. Hier sehe ich die Gefahr allerdings nicht und habe für Option 1 gestimmt.
"Anti-PC" finde ich auch etwas hart für Menschen die nicht mit belanglosen Hardware Spezifikationen und langweiligem Micromanagement der Software belästigt werden möchten. Das Problem ist/war halt immer, dass die eigentliche Spiele in den Hintergrund gerückt wurden. Das will hier ich glaube ich keiner.

Option 1 denke ich, hoffe ich, wird Leuten (wie dir) die Arbeit erleichtern, die regelmäßig Spiele News und Neuankündigungen Posten. Da ich in Zukunft auch mit dem Steam Deck hantieren werde, macht es zumindest für mich auch mehr Sinn.
Wie Imur und ich jetzt schon des Öfteren erklärt bzw. Imur auch per Video bewiesen haben, ist der Mythos vom komplizierten Spielen mit dem PC genau das: ein Mythos. Wenn Spiele auf deinem PC laufen, dann laufen sie, ohne dass man sich auch nur eine Minute mit irgendwelchen Einstellungen rumschlagen muss. Und wenn dein PC nach vielen vielen Jahren zu schwach ist, damit die Spiele drauf laufen, kaufst du dir neue Komponenten, genauso wie du dir als Konsolenspieler alle 5, 6 Jahre ne neue Konsole kaufen musst.

Und "Anti-PC" schreibe ich deshalb, weil manche hier ganz bewusst immer den PC als Plattform unterschlagen haben. Nicht weil sie es nicht besser wussten oder weil sie nicht dran gedacht hätten, sondern aus bewusster Ablehnung des PCs als Spieleplattform.
Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1073
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#18

Beitrag von Yoshi »

Zeratul hat geschrieben:
24. Jul 2021, 11:24
Wie Imur und ich jetzt schon des Öfteren erklärt bzw. Imur auch per Video bewiesen haben, ist der Mythos vom komplizierten Spielen mit dem PC genau das: ein Mythos. Wenn Spiele auf deinem PC laufen, dann laufen sie, ohne dass man sich auch nur eine Minute mit irgendwelchen Einstellungen rumschlagen muss. Und wenn dein PC nach vielen vielen Jahren zu schwach ist, damit die Spiele drauf laufen, kaufst du dir neue Komponenten, genauso wie du dir als Konsolenspieler alle 5, 6 Jahre ne neue Konsole kaufen musst.
Das stimmt nicht, es ist öglich, dass ein Spiel auf einem PC läuft, aber nicht in der Standardkonfiguration. Außerdem gibt es immer das Problem, dass das Spiel nicht unbedingt in deiner Hardware Konfiguration getestet wurde, du hast also wenn das Spiel startet, anders als bei Konsolen, keine Garantien: Die Perfromance könnte im Spielverlauf unspielbar schlecht werden, das Spiel könnte sogar komplett ab einem bestimmten Punkt crashen. Die Vorteile der Zertifizierung entfallen hierbei schlciht (und Steam Zertifizierung ist nicht vergleichbar).
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 567
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#19

Beitrag von Rippi »

Garantien hast du auch auf Konsolen nicht, außer du siehst es als Garantie an, dass es dann bei jedem gleich schlecht läuft. Siehe Cyberpunk als Beispiel: Am PC kann man was gegen miese Performance tun, an der Konsole bist du dem Entwickler ausgeliefert. Deine Argumente sind schlicht falsch, weil sie immer vom schlechtesten ausgehen. Das wäre so als ob ich bei neu angekündigten Multispielen sagen würde: Auf der Switch könnte es ruckeln, es könnte grausam aussehen, es könnte nicht komplett auf der Karte sein. Leben und leben lassen, ich zocke selbst nicht am PC, weiß aber dass es in den letzten Jahrzehnten stets besser geworden ist und mittlerweile sieht es so aus, dass man mit Steam Big Picture einen PC nicht von einer Konsole unterscheiden kann beim Start.
Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1073
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#20

Beitrag von Yoshi »

Rippi hat geschrieben:
24. Jul 2021, 12:07
Garantien hast du auch auf Konsolen nicht, außer du siehst es als Garantie an, dass es dann bei jedem gleich schlecht läuft. Siehe Cyberpunk als Beispiel: Am PC kann man was gegen miese Performance tun, an der Konsole bist du dem Entwickler ausgeliefert. Deine Argumente sind schlicht falsch, weil sie immer vom schlechtesten ausgehen. Das wäre so als ob ich bei neu angekündigten Multispielen sagen würde: Auf der Switch könnte es ruckeln, es könnte grausam aussehen, es könnte nicht komplett auf der Karte sein. Leben und leben lassen, ich zocke selbst nicht am PC, weiß aber dass es in den letzten Jahrzehnten stets besser geworden ist und mittlerweile sieht es so aus, dass man mit Steam Big Picture einen PC nicht von einer Konsole unterscheiden kann beim Start.
Das ist vielleicht missverständlich gewesen: Performancegarantien hast du auf Konsolen auch nur minimale (es gibt Performancelevel die nintendo nicht akzptiert, aber für mich hörts früher schon auf OK zu sein ;) ), aber eine Funktionsgarantie hast du: Es kann dir nicht passieren, dass du nach 50% das Spiel nicht mehr weiterspielen kannst, weil deine Hardware das Spiel einfach nicht hinreichend unterstützt.
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 567
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#21

Beitrag von Rippi »

Aber gibt es solche Fälle wirklich so häufig am PC? Wäre mir ehrlich gesagt neu. Entweder es läuft oder nicht, aber nach 50% der Zeit wird es laufen, genau wie am Anfang. Eine Garantie im wörtlichen Sinne gibt es nicht, aber die gibt es auf der Softwareebene auch auf Konsolen nicht. Siehe Song of Horror bei Sun, Biomutant bei mir oder im aktuellen Fall Valhalla bei Darkie. Am PC hast du vielleicht die Möglichkeit durch Mods die Bugs zu umgehen, an der Konsole ist man zwangsläufig auf Patches angewiesen.

Am Ende ist es egal, da alle Vor- und Nachteile haben. Aber wichtig ist: Wir sind alle Gamer, da sollten PC-Spieler nicht ausgeschlossen werden, nur weil man selbst Konsolen präferiert. Und auch Mobile-Gamer nicht oder Spieler, die ihre Spiele gerne streamen.
Deleted User 62

#22

Beitrag von Deleted User 62 »

Zeratul hat geschrieben:
24. Jul 2021, 11:24
Wie Imur und ich jetzt schon des Öfteren erklärt bzw. Imur auch per Video bewiesen haben, ist der Mythos vom komplizierten Spielen mit dem PC genau das: ein Mythos.
Was soll den das für ein Beweis sein? Es wurde nur gezeigt, dass mit genügend Vorarbeit ein optisch konsolenähnliches Verhalten programmiert werden kann. Zeit/Lust/Vorkenntnisse mal völlig außen vor. Gezeigt wurden keine nervigen Windows Updates, ungewollte Softwareinstallation (MS Teams), ungewollte Taskleisten Manipulation (MS Wetter-App), ständige Penetration mit MS Edge Browser usw usf. Manchmal tägliche, manchmal Wöchentliche Update-Hinweise. Das sind Sachen die ich tagtäglich erlebe obwohl ich mit meinem Arbeitslaptop nur simpelste Arbeiten (Exel) erledige. Ist es so schwer zu verstehen warum einige keine Lust darauf haben? Die unzähligen PC Hilfe Threads und Portalregistrationen-Zwänge für simples Spielen mal ganz außen vorgelassen.

Ich bin mir sicher die erfahrenen User wie du haben Methoden entwickelt um damit umzugehen und sich das Leben zu erleichtern. Ich gönne es euch, wirklich. Ich freue mich halt auf das Steam Deck mit dem Versprechen, eben diese Prozesse maximal zu entschlacken. Aber es dauert keine 2 Minuten und ein alberner PC-Nerd kommt um die Ecke: "Ach, alles halb so schlimm, war schon immer easy, das gleiche wie Konsole, PC beste". Gebaren wie im Kindergarten. Als ob Konsolenspieler nie einen PC bedient hätten.

Die Umfrage zeigt doch ziemlich eindeutig, dass die Community nicht so denkt wie manche PC'ler sich das vorstellen. Jede Plattform wird inzwischen akzeptiert. Das ist ne gute Message!
Benutzeravatar
Zeratul
Hat sein H verloren.
Beiträge: 1020
Registriert: 27. Apr 2020, 20:34

#23

Beitrag von Zeratul »

Iceman hat geschrieben:
24. Jul 2021, 12:50
Was soll den das für ein Beweis sein? Es wurde nur gezeigt, dass mit genügend Vorarbeit ein optisch konsolenähnliches Verhalten programmiert werden kann. Zeit/Lust/Vorkenntnisse mal völlig außen vor. Gezeigt wurden keine nervigen Windows Updates, ungewollte Softwareinstallation (MS Teams), ungewollte Taskleisten Manipulation (MS Wetter-App), ständige Penetration mit MS Edge Browser usw usf. Manchmal tägliche, manchmal Wöchentliche Update-Hinweise. Das sind Sachen die ich tagtäglich erlebe obwohl ich mit meinem Arbeitslaptop nur simpelste Arbeiten (Exel) erledige. Ist es so schwer zu verstehen warum einige keine Lust darauf haben? Die unzähligen PC Hilfe Threads und Portalregistrationen-Zwänge für simples Spielen mal ganz außen vorgelassen.

Ich bin mir sicher die erfahrenen User wie du haben Methoden entwickelt um damit umzugehen und sich das Leben zu erleichtern. Ich gönne es euch, wirklich. Ich freue mich halt auf das Steam Deck mit dem Versprechen, eben diese Prozesse maximal zu entschlacken. Aber es dauert keine 2 Minuten und ein alberner PC-Nerd kommt um die Ecke: "Ach, alles halb so schlimm, war schon immer easy, das gleiche wie Konsole, PC beste". Gebaren wie im Kindergarten. Als ob Konsolenspieler nie einen PC bedient hätten.

Die Umfrage zeigt doch ziemlich eindeutig, dass die Community nicht so denkt wie manche PC'ler sich das vorstellen. Jede Plattform wird inzwischen akzeptiert. Das ist ne gute Message!
Die Dinge, die du hier nennst, haben ja aber nichts mit dem Spielen am PC zu tun, sondern mit der allgemeinen Nutzung. Wobei ich die meisten dieser Probleme noch nie hatte. Und nein, ich bin weder Computer-Experte, noch hab ich irgendwas in Richtung IT studiert oder ne Ausbildung in dem Bereich gemacht.

Aber ja, wenn ich lese für wie schwierig oder umständlich manche das Spielen mit dem PC halten, könnte man wirklich meinen diese Leute hätten noch nie einen PC bedient. Ich finde das weder komplizierter noch leichter als an der Konsole auch. Meine Steam-Bibliothek zeigt 114 durchgespielte Spiele an und da kommen nochmal bestimmt 25-30 Spiele von Blizzard, Origins oder ohne irgendwelche Dienste dazu, die ich in den letzten 15-20 Jahren durchgespielt habe. Und ich hatte bei keinem einzigen Spiel das Problem, das ich es aus irgendwelchen unverständlichen Gründen nicht starten konnte oder es nach 50% nicht mehr gelaufen ist, so wie Yoshi das beschreibt. Ich hatte 2, 3 Spiele, für die mein Rechner zu schwach war und eben Cyberpunk 2077, das überall aufgrund von Bugs Probleme macht bzw. gemacht hat.

Dass die Umfrage so ausgefallen ist freut mich zwar, zeigt ja aber nicht zwangsweise eine Toleranz gegenüber dem PC als Spieleplattform. Dass die Umfrage so ausgefallen ist, kann ja mehrere Gründe haben, eben wie z.B., dass einen die ganzen Konsolen im Titel einfach genervt haben oder weil Plattformen nicht hinzugefügt wurden, für die ein Spiel später erschienen ist.

Rippi hat geschrieben:
24. Jul 2021, 12:23
Am Ende ist es egal, da alle Vor- und Nachteile haben. Aber wichtig ist: Wir sind alle Gamer, da sollten PC-Spieler nicht ausgeschlossen werden, nur weil man selbst Konsolen präferiert. Und auch Mobile-Gamer nicht oder Spieler, die ihre Spiele gerne streamen.
Ich finde damit hast du es sehr schön auf den Punkt gebracht. :)
Antworten