Et voilà – gerade durchgespielt - 2021

Deleted User 67

#121

Beitrag von Deleted User 67 »

Es ist traurig, dass "sogar" solche Spiele auf der Switch durch technische Probleme zerstört werden. Das Spiel ist ganz große Klasse und ich würde es jedem empfehlen, aber offenbar nur, wenn man es auf der Xbox oder wie ich auf dem PC spielen kann. Leider kommt das immer häufiger vor. Am Anfang hab ich Indies ohne darüber nachzudenken auf der Switch gekauft, mittlerweile kaufe ich sie wieder häufiger für den PC. Da kann ich mir wenigstens sicher sein, dass sie vernünftig laufen. Jedes Mal nachgucken kann es ja auch nicht sein.
Benutzeravatar
Zeratul
Hat sein H verloren.
Beiträge: 912
Registriert: 27. Apr 2020, 20:34

#122

Beitrag von Zeratul »

12. Outriders (PS5)
Es gibt solche Spiele, bei denen sieht man ein paar erste Gameplay-Szenen und ist sich schon gleich sicher, dass das etwas ganz großes wird, obwohl man noch nicht allzu viel über das Spiel weiß. Outriders war für mich ein solches Spiel. Während ich nach den ersten Cinematic Reveal Trailern noch einen simplen Gears of War Klon vermutet hatte, sahen die ersten Gameplay-Präsentationen schon gleich nach unglaublich viel Spaß aus. Und Outriders hat diesen Eindruck nicht nur bestätigt, sondern um Längen übertroffen.

Zum einen wäre da das eigentliche Gameplay, das Kämpfen mit Schusswaffen und übernatürlichen Fähigkeiten. Das funktioniert so unfassbar gut, fühlt sich toll an und macht einfach nur Laune. Die Fähigkeiten sind cool inszeniert, lassen sinnvolle Combos zu und können insbesondere durch die Mods auf vielfältige Weisen benutzt werden und lassen unterschiedlichste Spielstile zu. Dabei spielt sich jede der 4 Klassen vollkommen unterschiedlich und selbst innerhalb einer Klasse gibt es durch die jeweils 3 Talentbäume nochmal gewaltige Unterschiede, wie man die Klasse spielen kann.
Neben den Talenten gibt es dann noch viele unterschiedliche Waffengattungen sowie die bereits angesprochenen Mods, die nicht nur die Fähigkeiten beeinflussen, sondern auch den Kugeln der Waffen besondere Fähigkeiten verleihen wie dem Schützen einen Schild zu verleihen, Gegner einzufrieren oder von Zeit zu Zeit beim Beschuss auf Gegner einen Meteor herabstürzen zu lassen. Gerade durch diese Mods, die man durch das Zerlegen von Ausrüstung dauerhaft in eine Sammlung aufnehmen und anschließend jederzeit in neue Ausrüstung einfügen kann, empfand ich die Jagd nach Loot deutlich spannender als in vielen vergleichbaren Spielen, wo es einfach nur um höhere Werte bei den Waffen und Rüstungen geht.

Aber auch abseits vom eigentlich Looter-Shooter Gameplay kann Outriders voll überzeugen. Die Story und die Lore des Spiels ist richtig stark. Outriders erzählt eine düstere Geschichte, die alles andere als 08/15 ist und vor allem gegen Ende einige interessante Wendungen bereithält. Dennoch gibt es durchaus auch lustige oder skurrile Momente, aber ohne dass es jemals wirklich albern wirkt oder in diese absolut verrückte Schiene abrutscht, wie man es bspw. von Borderlands kennt. Wie lange man nun genau braucht, um die Kampagne durchzuspielen, kann ich nur schwer sagen. Nachdem mein erster Charakter mit Level 27 (30 ist das maximale Level) dem "Inventory Wipe Bug" zum Opfer gefallen und seitdem unspielbar ist, hatte ich einen zweiten Charakter angefangen und mit diesem nun das Spiel durchgespielt und bin bei 47 Stunden Spielzeit + etwa 4-5 Stunden in denen ich mit diesen Charakteren bereits den Anfang in der Demo gespielt hatte. Ich würde mal schätzen, dass man für einen Durchgang inklusive sämtlicher Nebenquests etwa 30 Stunden braucht, was ich für eine Kampagne in einem Shooter schon sehr umfangreich finde.
Und selbst dann ist man mit dem Content noch lange nicht durch. Jetzt kommt noch der Postgame-Content in Form der Expeditionen, die im Gegensatz zu den Raids in Anthem vollkommen neue Missionen darstellen und auch storytechnisch sinnvoll an die Kampagne anknüpfen.


Negativpunkte gibt es in Outriders abgesehen von den Serverproblemen und Bugs eigentlich keine. Und selbst da merkt man, dass die Entwickler extrem dahinter sind diese auszumerzen. Der Inventory Wipe Bug tritt mittlerweile nicht mehr auf und die Entwickler arbeiten daran den betroffenen Spielern (wie mir) ihr Equipment zurückzugeben und die Charaktere wieder spielbar zu machen. Auch sonst wurden schon viele Bugs und Serverprobleme behoben.
Ich hoffe wirklich, dass diese technischen Startschwierigkeiten nicht dafür sorgen, dass Outriders eine Fortsetzung verwehrt bleiben wird oder dass es keinen weiteren Content geben wird. Dieses Spiel hätte es mehr als verdient zu einer großen Marke zu werden.

10/10
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 826
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#123

Beitrag von Sun »

Imur hat geschrieben:
1. Mai 2021, 13:22
Es ist traurig, dass "sogar" solche Spiele auf der Switch durch technische Probleme zerstört werden. Das Spiel ist ganz große Klasse und ich würde es jedem empfehlen, aber offenbar nur, wenn man es auf der Xbox oder wie ich auf dem PC spielen kann. Leider kommt das immer häufiger vor. Am Anfang hab ich Indies ohne darüber nachzudenken auf der Switch gekauft, mittlerweile kaufe ich sie wieder häufiger für den PC. Da kann ich mir wenigstens sicher sein, dass sie vernünftig laufen. Jedes Mal nachgucken kann es ja auch nicht sein.
Oder man lässt sich die Spielerfahrung nicht durch technische Probleme kaputt machen. :mrbanana:
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 909
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#124

Beitrag von Cube »

Hm, irgendwie juckt es mir jetzt in den Fingern,
Sun hat geschrieben:
3. Mai 2021, 11:18
Imur hat geschrieben:
1. Mai 2021, 13:22
Es ist traurig, dass "sogar" solche Spiele auf der Switch durch technische Probleme zerstört werden. Das Spiel ist ganz große Klasse und ich würde es jedem empfehlen, aber offenbar nur, wenn man es auf der Xbox oder wie ich auf dem PC spielen kann. Leider kommt das immer häufiger vor. Am Anfang hab ich Indies ohne darüber nachzudenken auf der Switch gekauft, mittlerweile kaufe ich sie wieder häufiger für den PC. Da kann ich mir wenigstens sicher sein, dass sie vernünftig laufen. Jedes Mal nachgucken kann es ja auch nicht sein.
Oder man lässt sich die Spielerfahrung nicht durch technische Probleme kaputt machen. :mrbanana:
Wenn die technischen Probleme die Spielerfahrung kaputt machen, machen die technischen Probleme die Spielerfahrung kaputt. :scream: :ugly:
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 826
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#125

Beitrag von Sun »

Das machen Sie ja nicht grundsätzlich. Das liegt ja auch an einem selbst. Manche finden schon minimale Framerateeinbrüche schlimm oder niedrigere Auflösungen. Man kann das aber auch gelassen nehmen und trotzdem Spaß am Spiel haben. Und ja es wäre trotzdem besser wenn die Entwickler ne bessere Arbeit machen würden. ;)
Unter den zuletzt von mir gespielten war eins mit furchtbarer Technik und das Spiel war trotzdem toll und es war auch so eine tolle Spielerfahrung. Aber auch klar, wenn man wie in dem oben genannten Beispiel kur keine Kontrolle hat und das sehr wichtig ist, dann kann man es natürlich kaum gelassen nehmen.
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 909
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#126

Beitrag von Cube »

Also hat "Oder man lässt sich die Spielerfahrung nicht durch technische Probleme kaputt machen. :mrbanana:" auch Grenzen.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 826
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#127

Beitrag von Sun »

Willst du mich gerade nerven? Habe ich vorher was anderes behauptet? Beachte bitte das Emoticon links!
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 433
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#128

Beitrag von Rippi »

15. Mail Mole :xsx:

Sehr liebevoller und spaßiger 3D Platformer, der zwar etwas leichter ist als seine Genrebrüder, aber tolle Ideen hat. Erst dachte ich es wäre ein Klon von Lucky, aber weit gefehlt.

8/10
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 826
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#129

Beitrag von Sun »

8. Operencia: The Stolen Sun
wp/2021/04/30/operencia-the-stolen-sun-review/

9. Doom Eternal
Ich hab mich da auf dem normalen Schwierigkeitsgrad durchgekämpft. Es ist recht schwer, aber war durch Geduld machbar für mich. Gut finde ich besonders, dass die Ballerabschnitte durch Plattformingabschnitte aufgelockert werden und das auch Erkundung sich lohnt, da es einige Geheimnisse zu finden gibt. Den DLC habe ich nach dem Durchspielen erstmal nicht gespielt, weil ich zur Abwechslung doch mal etwas entspannendes spielen wollte, aber ich komme bestimmt darauf zurück, denn es ist ein wirklich tolles Spiel.


Bisher:
1. Demons Souls
2. Greedfall
3. Blossom Tales
4. The Sinking City
5. Immortals Fenyx Rising
6. Anno 1404
7. Neurodeck
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 433
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#130

Beitrag von Rippi »

16. Double Dragon IV

Ganz okayer Nachfolger der uralten Teile, nur was sollten die Sprungeinlagen?

6/10
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 868
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#131

Beitrag von Ryudo »

Days Gone
Nach einem zähen Start hat mich das Spiel doch in seinen Bann gezogen. Spätestens dann als im Süden ein komplett neues Areal erschlossen wurde. Da war ich zunächst doch sehr skeptisch, aber das Spiel hat mich eines Besseren belehrt. Obwohl die Missionen sehr abwechslungsarm waren (überwältige XX Banditen oder töte alle Infizierten) wusste die Handlung stets zu motivieren und auch die Reise mit dem Motorrad durch die offene Spielwelt war etwas, mit dem sich das Spiel von anderen Titeln (v.a. The Last of Us) abheben konnte. Gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass die Story manchmal zu sehr auf Herz-Schmerz und die beiden Turteltäubchen setzte. Eine Sequenz hab ich sogar mal übersprungen, weil es mir zu „soapig“ wurde. Negativ aufgefallen sind auch viele technische Schwächen. Gespräche, die mittendrin abgebrochen wurden oder Dialoge die mehrfach getriggert wurden und Graphikfehler en masse. Die Hordenkämpfe (eines der Alleinstellungsmerkmale) sind auch ein zweischneidiges Schwert. Einerseits sehr nervenaufreibend, dann aber auch stressig ohne Ende aufgrund einer suboptimalen Steuerung und Kamera in diesen Kämpfen. Da hätte man mehr draus machen können.

Das Ende war durchaus gelungen und auch nach dem Abspann gibt es noch genug zu tun - leider vornehmlich der Kampf gegen Horden. Hier und da hab ich noch ein paar angefangene Handlungsbögen von denen ich nicht weiß, wie man sie beendet:

Lisas Schicksal - mir fehlen noch 10% um diese Handlung zu beenden. Im Netz finde ich dazu allerdings nichts, nur die Sequenz, wenn man 100% hat.
Die Ringe... gut ich hab sie gefunden und dann? Dachte, ich muss sie zurückbringen, aber irgendwie gibt es keine Folgemission?
Geheimes Ende - muss ich alle Nero Stationen dazu finden oder meldet sich O‘Brian einfach nach einer gewissen Zeit?

Vielleicht kann mir der ein oder andere von euch, die das Spiel schon durch haben, helfen?

Edit: Und ja, einen zweiten Teil würde ich diesmal tatsächlich zum Release kaufen. Voraussetzung wäre allerdings, dass sie die technische Seite in den Griff bekommen würden. Würde mich sogar mehr reizen als ein The Last of Us 3 oder Remake. Schade eigentlich, dass Sony kein Interesse an Teil 2 hat.

Spiele 2021 (kein Ranking, sondern Reihenfolge; * = abgebrochen):

1. Two Point Hospital 9/10
2. Jurassic World Evolution 8/10
3. Erica 4/10
4. Need for Speed: Payback 6/10*
5. Control 2/10*
6. Days Gone 8/10
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1100
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#132

Beitrag von Wytz »

@Ryudo Ich bin da leider genau so planlos gewesen wie du nach dem Ende. Ich musste nachschauen was zu tun ist für die einzelnen Story-Fäden. Das geheime Ende lohnt sich schon zu sehen aber ich weiß nicht ob es den aufwand wert ist. Zwei oder drei stunden musste ich glaube ich schon noch investieren. Wenn es dir nichts ausmacht schau es dir einfach auf Youtube an. Oder du holst platin so wie ic das auch noch gemacht habe, aber das hat noch eine menge stunden verschlungen :( .


Teil zwei würde ich auch begrüßen solange es kein Multiplayer wäre wie es ja gepitcht wurde.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 868
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#133

Beitrag von Ryudo »

Die Szenen wurden mittlerweile ausgelöst, danke. Scheinbar muss man nur noch etwas Zeit in der Spielwelt verbringen. Habe jetzt eigentlich alles gemacht, außer die ganzen Horden und einige Nero-Injektionen, die nicht auf der Karte angezeigt werden. Ich lass es mal auf der Platte noch drauf, um die ein oder andere Horde zu killen. Wenn nur die teils nervige Rohstoffsuche nicht wäre. Schade, dass man die Zutaten nicht kaufen kann.
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1100
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#134

Beitrag von Wytz »

Hab ich auch so gemacht. Hab’s mehr als ein halbes Jahr ruhen lassen und dann die Horden gemacht und was eben gesammelt werden musste.

Ja leider muss man die Zutaten selbst suchen aber das meiste lässt sich echt mit der richtigen Waffe und genug Munition wegballern und das kann man sich in den camps kaufen inklusive Granaten. So 2-3 hören hab ich damit ausgelöscht (am moped nachladen) und dann wieder ins Camp zurück.
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1100
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#135

Beitrag von Wytz »

6.) Returnal

wp/2021/05/10/returnal-review/

Im Review hab ich alles gesagt was ich von dem Spiel halte aber hier kann ich nochmal ne Zahl dazu stellen ;)

9/10
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 433
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#136

Beitrag von Rippi »

17. Call of Duty Modern Warfare Remastered :xsx:

Am ersten Urlaubstag habe ich was seichtes gebraucht, da kam mir ein CoD gerade recht. Hab es auch innerhalb von einem Tag durchgespielt und hatte Spaß, mehr kann ich bei so einem Spiel nicht mehr erwarten ^^

8/10
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 868
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#137

Beitrag von Ryudo »

Noch n kleiner Nachtrag zu Days Gone: Ich fand es sehr schön am Ende des Abspanns endlich mal wieder ein Dankesschreiben an die Spieler vorzufinden. Das fand man früher öfters, mittlerweile ist sowas fast in Vergessenheit geraten.
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 433
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#138

Beitrag von Rippi »

18. The Gardens Between :xsx:

Schöne Grafik, liebevoll „erzählte“ Geschichte und eine interessante Spielmechanik, für die ich länger gebraucht habe als wohl manch anderer :D

8/10
Benutzeravatar
Shiningmind
Beiträge: 683
Registriert: 30. Mai 2020, 10:21

#139

Beitrag von Shiningmind »

Ryudo hat geschrieben:
10. Mai 2021, 20:15
Noch n kleiner Nachtrag zu Days Gone: Ich fand es sehr schön am Ende des Abspanns endlich mal wieder ein Dankesschreiben an die Spieler vorzufinden. Das fand man früher öfters, mittlerweile ist sowas fast in Vergessenheit geraten.
Was stand denn da? Thanks for having bought this game at full price? :ugly:
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 433
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#140

Beitrag von Rippi »

19. Duck Souls + :xsx:

Nettes kleines Jumpnrun mit fairen Rücksetzpunkten und teilweise schönen Ideen.

6,5/10
Benutzeravatar
Kosmo
BigN Fan
Beiträge: 106
Registriert: 27. Apr 2020, 22:36
Nintendo Switch Friendscode: SW-6400-2518-2620
Xbox Live Gamertag: QuadratDaemon
PlayStation Online-ID: QuadratDaemon

#141

Beitrag von Kosmo »

Star Wars Episode I Racer :switch: ( :n64: )

Das Spiel hab ich als Kind immer nur kurz bei einem Freund gespielt und fand es klasse. Leider konnte ich es selbst nie richtig spielen und habe das jetzt über das Remaster nachgeholt. Das Spiel ist für eine kurze Unterhaltung wirklich gut. Ein sehr schneller Racer der wirklich spaß macht. Der Umfang ist allerdings sehr bescheiden und nach knapp 2-3 Stunden(?) hat man eignetlich alle Rennen erledigt. Ich hätte auch den Schwierigkeitsgrad höher erwartet. Ich konnte trotz Fehler alle Rennen Problemlos auf Platz 1 beenden. Was unbedingt hätte überarbeitet werden müssen sind die Menüs. Die sind wirklich unglaublich unübersichtlich, aber man kommt damit zurecht. Schön ist, dass es auch auf der Switch konstant flüssig läuft. Für ein paar Euro kann man da eigentlich nichts falsch machen.

7/10
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 433
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#142

Beitrag von Rippi »

20. The Park :xsx:

It´s all about the Gamerscore, Baby!

5,5/10
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 868
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#143

Beitrag von Ryudo »

Resident Evil 3 - 2. Durchgang
Nach einem Jahr habe ich mich erneut an Resi 3 gesetzt und einen zweiten Durchgang gewagt. Ich habe nicht viel erwartet und wurde dennoch enttäuscht. Das Original hab ich 7 Mal durchgespielt (um die geheimen Akten freizuschalten und verschiedene Entscheidungen zu fällen), das gerade letzteres im Remake nicht mehr möglich ist, stößt mir in Kombination mit der Verarsche (ja man muss es so hart formulieren) um den aus dem Spiel entfernten Glockenturm, der nur noch als Flyer enthalten ist, sauer auf. Das Original würde ich auch noch ein 8. Mal spielen, das Remake gewiss kein 3. Mal.

Spiele 2021 (kein Ranking, sondern Reihenfolge; * = abgebrochen):

1. Two Point Hospital 9/10
2. Jurassic World Evolution 8/10
3. Erica 4/10
4. Need for Speed: Payback 6/10*
5. Control 2/10*
6. Days Gone 8/10
7. Resident Evil 3 REmake (2. Durchgang) 6/10
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 433
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#144

Beitrag von Rippi »

21. Minecraft Dungeons :xsx:

Das erste Minecraft dass ich länger als 10 Minuten gespielt habe. Es macht auch Spaß seine Ausrüstung zu verbessern und sich durch die Gegner zu schnetzeln. Aber was haben sich die Entwickler beim letzten Endgegner gedacht? Ohne @MrPrince hätte ich die letzte Mission wohl nicht geschafft, danke noch Mal :)

8/10
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 433
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#145

Beitrag von Rippi »

22. Bright Memory :xsx:

Von der Länge her eher eine Demo, aber das was man in der Stunde Spielzeit geboten bekommt ist schon sehr geil, schnelle Action und coole Grafik besonders wenn man bedenkt, dass hinter dem Spiel nur ein Entwickler steht.

7,5/10
Benutzeravatar
Shiningmind
Beiträge: 683
Registriert: 30. Mai 2020, 10:21

#146

Beitrag von Shiningmind »

@Rippi Wie kommst du nur auf diese Spiele, die niemanden (oder nur mir nicht?) etwas sagen? Oder sind das alles „its about Gamerscore Spiele?“
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 433
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#147

Beitrag von Rippi »

Bright Memory ist denke ich mal etwas bekannter, Duck Souls fand ich von den Bildern her interessant. Manchmal wenn mir langweilig ist schaue ich nach was es so im Store gibt und gebe dadurch auch kleineren Spielen die Chance :)

Spiele alleine für den Gamerscore kaufe ich nicht (mehr) ^^
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 433
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#148

Beitrag von Rippi »

23. Life is Strange- Before the Storm :xsx:

Leider nicht so gut wie der erste Teil, aber trotzdem gut genug um es durchzuspielen. Ganz interessante und gut geschriebene Geschichte, aber irgendwas fehlt.

7,5/10


24. I, Zombie :xsx:

Nettes kleines Spiel mit einer schönen Grundidee, leider mit nur 30 Leveln sehr kurz.

7/10
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 1120
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#149

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Rippi hat geschrieben:
14. Mai 2021, 22:08
23. Life is Strange- Before the Storm :xsx:

Leider nicht so gut wie der erste Teil, aber trotzdem gut genug um es durchzuspielen. Ganz interessante und gut geschriebene Geschichte, aber irgendwas fehlt.

7,5/10
Ja, ich weiß, was du meinst. Einerseits ist es erfrischend, die Welt normal und ohne Superkraft zu erleben, aber beim Showdown merkt man auch deutlich, dass etwas gefehlt hat, um den Spieler aktiver einzubinden.
Benutzeravatar
Rippi
Bikini-Model
Beiträge: 433
Registriert: 27. Apr 2020, 18:47
Xbox Live Gamertag: Rippi
PlayStation Online-ID: Cormac1980

#150

Beitrag von Rippi »

25. Full Throttle Remastered :xsx:

Leider kein Vergleich zu Monkey Island und Day of the Tentacle, aber es könnte auch daran liegen dass ich an Vollgas keine nostalgischen Erinnerungen habe.

7,5/10
Antworten