Was zockt ihr gerade?

Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1715
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#541

Beitrag von Wytz »

Die Stelle hat mich auch etwas genervt und hab das mit diesem einem Bäcker Laden Verkaufs minispiel gefarmt. Prinzipiell ist es ganz nett wenn man mal für ne Mission freie Hand wie man sie erledigt und ein bisschen für sidequests Zeit hat ohne dass der Plot drängt. Aber das war hier ein bisschen viel das fand ich auch.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 2065
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#542

Beitrag von Ryudo »

Ja, werde das jetzt auch so mit der Pralinen-Firma machen. Die Wirtschaftssimulation ist ja ganz witzig. Wer sowas aber nicht mag, hat an der Stelle ein dickes Problem.
Ich bin gerade dabei eine der Figuren als Idol auszubilden. Hab gelesen, dass das in späteren Kämpfen ganz praktisch sein soll.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 2065
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#543

Beitrag von Ryudo »

House of Ashes :psplus:
Gestern Abend mal angefangen und das erste Kapitel gespielt. Der Anfang war ziemlich zäh. Man war ewig lang in der Militärbasis und es dauerte, bis es so richtig losging. Daher fühlte ich mich in meiner ablehnenden Haltung bezüglich des Settings auch zunächst bestätigt. Als man dann aber in der alten Ruine unterwegs war, hat sich der langsame Aufbau der Geschichte ausgezahlt. Insgesamt war ich dann doch sehr positiv überrascht, wie dicht die Erzählung wurde und wie spannend die Entscheidungen sind. Man merkt gerade im Vergleich zu „As Dusk Falls“, dass Supermassive in dem Genre einiges an Erfahrung gesammelt hat. Hat mir bisher wesentlich besser gefallen als dieses Hexenzeugs aus dem vorherigen Teil.
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1855
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#544

Beitrag von Cube »

Yoshi hat geschrieben: 7. Jun 2024, 18:41 - Spider-Man für PS4 ist im Grunde genommen das beste der drei, aber es ist so glatt gehobelt, dass es mich leider doch langweilt. Insbesondere da es so extrem nah an Arkham City ist, aber in Sachen Leveldesign wie Missionsdesign bisher weit hinten an steht.
Also wenn du Spider-Man spielst, kannst dir dann eigentlich doch noch Horizon reinziehen. :sweat:

Screw hat geschrieben: 7. Jun 2024, 20:03
Yoshi hat geschrieben: 7. Jun 2024, 18:41 - Ape Escape ist leider für mich sogar noch schlechter, weil es extrem langsam und behäbig ist, und bislang in Sachen Leveldesign auch nichts zu bieten hat. Bis hierhin bin ich perplex, wie das Spiel so gute Wertungen bekommen konnte. Es ist natürlich durchaus ein ungewöhnliches und kreatives Spiel, aber das hilft ja nicht, wenn es sich krampfig spielt und langweilig ist.
Genau den Eindruck hatte ich von Teil 2, weshalb ich es sofort wieder verkauft hab. Wer spielt bitte sowas?
Ape Escape ist von der Idee her gut gemeint, aber schlecht umgesetzt.
Ist das eurer Eindruck rein aus der heutigen Sicht, oder würdet ihr einschätzen, dass diese Spiele auch zu deren ursprünglichen Erscheinungszeitraum vor ein paar Jahrzehnten so auf euch gewirkt hätten?

-----

Genshin Impact
Hab endlich einen meiner Lieblings-Charaktere freigeschaltet. :) Lasse es deshalb nun insgesamt etwas ruhiger angehen.

The Legend Of Zelda: Tears Of The Kingdom
Klappere gerade einen Aussichtsturm nach dem anderen ab und mache zwischenzeitig größere Halte, wenn sich auf dem Weg etwas Interessantes blicken lässt. Der Haupthandlung bin ich bisher kaum nachgegangen.
Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1760
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#545

Beitrag von Yoshi »

Cube hat geschrieben: 12. Jun 2024, 08:19 Ist das eurer Eindruck rein aus der heutigen Sicht, oder würdet ihr einschätzen, dass diese Spiele auch zu deren ursprünglichen Erscheinungszeitraum vor ein paar Jahrzehnten so auf euch gewirkt hätten?
Das macht bei mir wenig Unterschied. Das was ich kritisiere - dass das Spiel zäh, die Steuerung träge, die Kamera scheußlich und das Leveldesign flach und langweilig ist, das ist zeitunabhängig. Was ich damals vielleicht mehr gelobt hätte, wäre der kreative Einsatz des Dual Shock Controllers; damals wurden die zwei Analogsticks ja noch kaum sinnvoll verwendet.
Benutzeravatar
Screw
Beiträge: 5171
Registriert: 18. Mai 2020, 17:41

#546

Beitrag von Screw »

Cube hat geschrieben: 12. Jun 2024, 08:19
Screw hat geschrieben: 7. Jun 2024, 20:03
Yoshi hat geschrieben: 7. Jun 2024, 18:41 - Ape Escape ist leider für mich sogar noch schlechter, weil es extrem langsam und behäbig ist, und bislang in Sachen Leveldesign auch nichts zu bieten hat. Bis hierhin bin ich perplex, wie das Spiel so gute Wertungen bekommen konnte. Es ist natürlich durchaus ein ungewöhnliches und kreatives Spiel, aber das hilft ja nicht, wenn es sich krampfig spielt und langweilig ist.
Genau den Eindruck hatte ich von Teil 2, weshalb ich es sofort wieder verkauft hab. Wer spielt bitte sowas?
Ape Escape ist von der Idee her gut gemeint, aber schlecht umgesetzt.
Ist das eurer Eindruck rein aus der heutigen Sicht, oder würdet ihr einschätzen, dass diese Spiele auch zu deren ursprünglichen Erscheinungszeitraum vor ein paar Jahrzehnten so auf euch gewirkt hätten?
Ich hab Ape Escape 2 im Jahr 2019 oder 2020 gespielt. Wenn ich es mit Mario Sunshine vergeiche, das auch 2002 erschienen ist, dann liegen da Welten zwischen diesen Spielen.
Bei SMS macht es schon Spass, Mario nur zu bewegen. Das Bewegen des Charakters ist in Ape Escape völlig spaßfrei und umständlich.
Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1760
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#547

Beitrag von Yoshi »

Ich habe Ape Escape jetzt durch und Ape Escape 2 begonnen. Auf der einen Seite ist das Spiel ein bisschen schneller als das erste und die Steuerung des Charakters ist etwas weniger bockig, auf der anderen Seite ist das Leveldesign, das ich bisher gesehen habe, noch flacher als im ersten Teil. Vielleicht ist der zweite auch einfach viel länger als der erste Teil und dadurch die als Tutorial angedachte Spielzeit über mehr Level gestreckt, aber bislang ist der Übergang von Ape Escape zu Ape Escape 2 für mich mit gemischten Gefühlen verbunden - ausgehend von einem ohnehin sehr sehr niedrigen Niveau.
Benutzeravatar
Sun
Angry Sun
Angry Sun
Beiträge: 1803
Registriert: 27. Apr 2020, 19:10

#548

Beitrag von Sun »

Warum spielst du die überhaupt?

Ich habe gestern Abend noch etwas Anno 1800 gespielt und angefangen die Insel zu besiedeln auf der ich als Ziel habe 500 Ingenieure zu haben. Keine Ahnung welche Stufe das ist, hab erst ein paar Häuser auf der zweiten da bisher. Und versuche jetzt gerade auf anderen Inseln die Versorgung für diese Insel zu schaffen, damit ich da nicht so viel Produktion brauche.
Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1760
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#549

Beitrag von Yoshi »

Sun hat geschrieben: 13. Jun 2024, 10:18 Warum spielst du die überhaupt?
Der Grund, wieso ich Ape Escape 2 (und danach auch 3 noch!) spiele, ist hier. Manchmal ist das aber gar nicht so schlecht. Ratchet & Clank hab ich auch nur wegen der Reihe komplett durchgezogen; A Crack in Time hätte ich ohnedies nie gespielt. Und das wäre schade gewesen, weil das plötzlich ein richtig gutes Spiel war.
Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 736
Registriert: 6. Jun 2022, 17:05

#550

Beitrag von Scorplian »

Ich finde diesen Spielen für eine Liste auch toll. Selbst wenn die Spiele nur solala sind, hat die Zugehörigkeit einen interessanten Anreiz. Ich bin ja bei den Fun Racern bzgl Liste eher langsam, aber das kaufen und Anzocken dieser mache ich doch sehr gerne :D
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 2065
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#551

Beitrag von Ryudo »

House of Ashes :psplus:
Nach wie vor richtig gut. Hat den Charme eines TV-Films bzw. B-Movies, aber das ist ja genau so gewollt. Tatsächlich bin ich auch schon gespannt darauf, wie es weitergeht. Die Auftritte des Kurators haben sie gefühlt stark reduziert. Bisher hat er insgesamt nur 2 Mal die Erzählung unterbrochen. Find ich schade.

Mega Man 11
Ein Level gespielt und dann genervt gelöscht. Ist einfach nicht mehr mein Spiel. Wenn Capcom die Reihe nicht modernisiert, war das mein letztes Mega Man.

Kena - Bridge of Spirits
Bisher bin ich noch nicht so begeistert von dem Spiel, wie die meisten hier. Aber mal abwarten, was noch kommt.

Ratchet & Clank: Rift Apart
Vollkommen überladener Einstieg - typisch Ratchet & Clank halt. Ein schönes Spiel, um einfach mal abzuschalten.
Benutzeravatar
WhiteHorse
Beiträge: 204
Registriert: 18. Mai 2020, 23:34
PlayStation Online-ID: TinoSpatz

#552

Beitrag von WhiteHorse »

Stellar Blade
Hab den Plan, alle Sidequests zu machen aufgegeben. Allerdings erst als nur noch zwei über waren. Das Teleportsystem ist schuld. Da steht irgendwo ein Container mit einem Code, für den man 6 Schreine besuchen muss. Laut Guide habe ich da schon ein paar gesehen. Aber ich weiß A nicht, welcher fehlt und B nicht, ob die Gesehenen bereits zählen. Da sich das dann auf mindestens 2 Gebiete verteilte (weiter hab ich nicht geschaut), hab ich's sein lassen. Den Igelfisch hatte ich dann auch keine Lust zu angeln. Nun war die Vorhabung, alle Quests zu erledigen eh einmal dahin.

Bin nun mit der Praktikantin im scheinbaren Endgebiet unterwegs. Praktikantin nenne ich Lily, seit sie mich einmal geführt hat und mehrmals Situationen waren wo sie meinte "Guck mal da drüben!" Und die Kamera aber gerade im Nirgendwo unterwegs war, so dass ich den halben Raum absuchen musste, was sie mit "da drüben" meinte. Könnte sich ja mal klar ausdrücken. Mich dann zuletzt im unter Strom stehenden Wasser schwimmen zu lassen, konnte Adam dann noch rechtzeitig verhindern.


Hi-Fi Rush
Hab's mir im "Sale" geholt. Zum einen sahs immer schon interessant aus und zum anderen wollt ich das Spiel irgendwie unterstützen. Jedenfalls sehr charmantes Hack'n'Slay. Oder Rhythmusspiel. Rhythmus hab ich aber laut Statistik immer nur so um die 50% :ugly: . Bin gerade in Welt 3 angekommen. Charaktere sind auch sympathisch und eine schöne deutsche Synchro. Allerdings hat mich der Real-Life-Bass aus Nachbars Trampelstube über mir dann vertrieben und ich hab mal wieder Gras angefasst...
Zuletzt geändert von WhiteHorse am 14. Jun 2024, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Z.Carmine
Beiträge: 2288
Registriert: 3. Jun 2020, 10:44

#553

Beitrag von Z.Carmine »

Wenn ich mich recht erinnere, kann man bei dem Menü für Schriftstücke (mir doch egal, ob es Memorysticks oder sonstwas sind!) die gefundenen sehen, aber ob die in jedem Guide auch jeweils drin sind oder nur die Orte... Es gab iirc irgendwo auch ein Schriftstück mit vagen Infos. Ich hab dann den Rest aber mit Guide gemacht, weil mir das so zu blöd war. :ugly:
Angeln ist imo auch eher zu zeitaufwändig beziehungsweise zufallsabhängig. Das dann noch zu komplettieren würde ich auch nicht gerade empfehlen. :sweat:
"Ich glaube Carmine ist als Kind in den Grummeltrank gefallen" -Rippi
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 2144
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#554

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Mini Ninjas :360:

Da ich die nächste Zeit nur kurze Spiele spielen will, werde ich wohl ein, zwei Monate viel Retrozeugs spielen, denn da wird man leichter fündig.

So Retro sieht das aber gar nicht aus, fehlerfreies Bild, ziemlich perfekte Weitsicht. Ich bin verblüfft. Würde mir auf der PS5 gar nicht negativ auffallen. So viel Gras, das sich bis zum Horizont zieht! Nicht schlecht. Es hat eine Weile gedauert, bis ich kapiert habe, dass das alles Bitmaps sind, und zwar auf der Art früher 3D-Spiele, die der Kamera stur nur eine Seite zuwenden und sich mit ihr drehen. Beim Gras fällt es aber echt nur auf, wenn man einen Halm fixiert. Bei den Büschen ist es anders, da clippen Teile der Büsche deshalb bei Kameradrehungen durcheinander, daher bin ich dem Trick erst auf die Schliche gekommen. Das Spiel besteht vorrangig aus einfarbigen Polygonflächen mit vielen Bitmaps drauf, ist aber mit eines der hübschesten Spiele, die ich dieses Jahr gesehen habe. Das haben sie damals sehr geschickt gemacht! Leider schützt die im Grunde einfache Technik es in sehr großen Leveln nicht vor ein paar Bildrateneinbrüchen.

Spielerisch bin ich auch angetan, wobei es eines dieser Spiele ist, die dem Spieler sehr viele Möglichkeiten bieten, aber quasi nichts davon abfordern, etwa wie bei Horizon II Forbidden West. Trotzdem machen mir die Kämpfe Spaß. Auf dem Weg zum dritten Schloss kommt man auch nicht mehr mit reinem Buttonmashing durch, dazu kombiniert und platziert das Spiel seine Gegner zu Geschick. Etwas Kopf muss im späteren Verlauf sein, aber ich benutze gefühlt höchstens 10% meiner Möglichkeiten. Ich liebe auch, dass die Gegner verwandelte Tiere sind, die sich nach ihrem "Tod" wieder zurück verwandeln. Ein bisschen wie bei den alten Sonics. Es fühlt sich befriedigend an, wenn man ein Lager killt und im Anschluss die ganze Tiere friedlich rumtollen. Es führt aber auch dazu, dass ich in den Momenten, in denen das Spiel will, dass ich Stealth anwende, lieber mittenmang gehe, um auch ja kein Tier verzaubert zu lassen.
Benutzeravatar
WhiteHorse
Beiträge: 204
Registriert: 18. Mai 2020, 23:34
PlayStation Online-ID: TinoSpatz

#555

Beitrag von WhiteHorse »

Z.Carmine hat geschrieben: 14. Jun 2024, 18:16 Wenn ich mich recht erinnere, kann man bei dem Menü für Schriftstücke (mir doch egal, ob es Memorysticks oder sonstwas sind!) die gefundenen sehen, aber ob die in jedem Guide auch jeweils drin sind oder nur die Orte... Es gab iirc irgendwo auch ein Schriftstück mit vagen Infos. Ich hab dann den Rest aber mit Guide gemacht, weil mir das so zu blöd war. :ugly:
Angeln ist imo auch eher zu zeitaufwändig beziehungsweise zufallsabhängig. Das dann noch zu komplettieren würde ich auch nicht gerade empfehlen. :sweat:
Bin ja mittlerweile über den Point of no return und weiß mittlerweile auch warum. Allerdings hätte ich nun schon Lust zu angeln, wo Xion in Flammen steht. Mehr als auf den Boss an dem ich gerade hänge. Insta-Kill-Attacke, wenn man ihn nicht rechtzeitig vom Himmel holt und beim vom Himmel holen verballert man nahezu ein ganzes Magazin (ich zumindest bei der Hektik). Die WB-Pumpe darf man also nicht nehmen für den Fall, der macht das ein zweites Mal (gerade passiert) und man ist dabei ohne Munition. Bin jetzt noch bei knapp 11k Geld und sehe mich an dem Boss nur wegen Munition nachkaufen pleite gehen. Normale Munition für die Insta-Kill-Attacke, Nadelrakete für die Schilde, Schrot für das Stunnen wenn der rot blinkt,...

Schwierigkeitsgrad möchte ich nun aber auch nicht runtersetzen. Ich bekomm einfach keine Mitte bei dem Boss. Entweder ich marschiere da bis zu einem Punkt nahezu ohne Trank durch oder ich gerate in eine Angriffsalve, die mich mit 6/6 Tränken einfach tötet. Keine Lernkurve.
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1667
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#556

Beitrag von Clawhunter »

Als ich neulich meine Steam-Liste durchging, bin ich auf Superfrog HD gestoßen, das ist ein 2D Collectathon JnR von Team 17. Eigentlich fand ichs vom Gameplay und Steuerung zu lame, aber bin dann doch mehr als 15 Minuten drangeblieben und irgendwie nach 30-45 Minuten hab ich dann doch irgendwie Gefallen daran gefunden, vermutlich in erster Linie weil ich weiß dass das Ende nicht unendlich weit weg ist (6 Welten a 4 Level; 2 Welten hab ich schon durch in 1h) und man halt vorankommt^^
Also auch dass der Frust sich halt in Grenzen hält (bisher).

Weiß auch nicht was das über das Spiel oder eher über mich aussagt :D

nebenbei bin ich weiter bei Duke Nukem 3D (mittlerweile mit weniger Bikinibabes) und NFS: NFS (hab mich sogar mit drifting angefreundet!) dran. Denke alle 3 Titel werde ich durchspielen. /toi toi toi
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 2065
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#557

Beitrag von Ryudo »

Gotham Knights
Hab es gestern Abend mal noch ne Weile gespielt. Es ist tatsächlich kein schlechtes Spiel. Aber es trägt halt durch und durch die Handschrift von WB Games Montreal. Wer Arkham Origins gespielt hat, weiß, was ich meine. An manchen Stellen ist das Gameplay ein wenig „unsauber“, sei es bei der Steuerung oder so Sachen wie die Nebenaufgaben, die durch ein Menü auf der Beweistafel zugänglich werden. Das fühlt sich dann alles künstlich an, weil man sich nicht wie in Arkham City dorthin begeben muss. Richtig schlecht ist eigentlich nur das Schleichen. Während es in Arkham richtig Spaß gemach hat, sich zu verstecken und die Gegner auszutricksen, funktioniert es hier stellenweise halt einfach überhaupt nicht. Die Animationen zum leisen Ausschalten sind viel zu lange, so dass es mir schon öfters passiert ist, dass ein anderer Gauner einfach daher spaziert kommt und einen entdeckt.
Auch bei den Kämpfen hat man nicht wirklich das Gefühl, die Kontrolle zu haben. Für mich vollkommen unverständlich, warum sie das System der Arkham-Teile über Bord geworfen haben und quasi wieder bei Null angefangen haben, um bei einem schlechteren System zu enden. Alles nur wegen dem Koop, der mich überhaupt nicht reizt? Würde zumindest auch erklären, warum die Entwickler manchmal regelrechte Gegnerhorden auf einen Werfen. Schlecht ausbalanciert.
So ist die Atmosphäre von Gotham schon gekonnt eingefangen. Aber wenn man bedenkt, was man in Arkham City so alles finden konnte und hier trifft man höchstens auf ein paar Fußgänger.
Story ist ganz nett, auch wenn ich kein Fan des Rats der Eulen bin.
Ich hoffe wirklich, dass Rocksteady irgendwann nochmal die Gelegenheit bekommt, ein Batman-Spiel zu machen. Eines, in dem Batman dann auch wieder spielen darf.
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 2144
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#558

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Clawhunter hat geschrieben: 17. Jun 2024, 15:13 Als ich neulich meine Steam-Liste durchging, bin ich auf Superfrog HD gestoßen, das ist ein 2D Collectathon JnR von Team 17.
Superfrog HD, Team17, das heißt wohl, ein Remaster eines Amigaspiels? Da fiel mir ein Spiel mit Frosch ein, das meine großen Brüder für ihren Amiga 500 hatten. Gegoogelt und ja, das ist es. Ich hatte auch tatsächlich ziemlich korrekte Bilder zum Frosch selbst im Kopf.

Ganz cool, danke für den Erinnerungsflash!
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1667
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#559

Beitrag von Clawhunter »

hab mich schon gefragt von wann das Original ist; dass es ganz so alt ist hatte ich nicht erwartet^^
Dazu gesagt: Man kann in der HD-Version als Extra-Level die "Original"-Level spielen; das sind nochmal so viele Level wie in der HD-Version (also nochmal 4*6) und in den Original-Leveln ist (im Gegensatz zu den HD-Leveln) der Exit immer so lange versperrt bis man ne gewisse Zahl an Münzen gesammelt hat. Also das ist vermutlich ein "echtes" Collectathon. Und was ich auch noch unterkriegen wollte: irgendwie erinnerts mich an Sonic mit der möglichen Geschwindigkeit beim Laufen (aber vermutlich nicht ganz so schnell).
Benutzeravatar
Guybrush Threepwood
Beiträge: 2144
Registriert: 1. Mai 2020, 14:23

#560

Beitrag von Guybrush Threepwood »

Clawhunter hat geschrieben: 18. Jun 2024, 00:17 die "Original"-Level spielen; das sind nochmal so viele Level wie in der HD-Version (also nochmal 4*6) und in den Original-Leveln ist (im Gegensatz zu den HD-Leveln) der Exit immer so lange versperrt bis man ne gewisse Zahl an Münzen gesammelt hat.
Ich habe dunkle Erinnerungen daran, das auch gespielt aber nicht viel gebacken gekriegt zu haben. Vermutlich liegt es daran, dass ich das Konzept nicht verstanden habe. Ich war 1993 schon 10 Jahre alt, das Konzept wäre mir vermittelbar gewesen, aber da meine Brüder fast nur Raubkopien hatten, war da keine Anleitung vorbei und vielleicht wussten die auch nicht, wie es funktioniert. Die Disketten wurden in deren Freundeskreis eh in so einem Tempo kopiert, dass sie die meisten Spiele eh kaum mal angespielt haben.

Bionic Commando :360:

Nicht schlecht, was ich bisher von gespielt habe - 30% laut Fortschrittsanzeige. Das Schwingen am bionischen Arm ist interessant umgesetzt. Wenn man nicht aufpasst, hängt man schnell wie ein nasser Sack an einem Träger und muss erst wieder Schwung nehmen.

Und ja, irgendwas hat sich während Corona verändert. Die großen Fußballturniere interessieren mich kaum noch. Bei der letzten WM dachte ich, das liege an Weihachten, aber auch jetzt habe ich kaum Bock auf Fußball. :|
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 2065
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#561

Beitrag von Ryudo »

@Guybrush Threepwood: Kann es sein, dass es den Titel mal bei PS Plus gab? Erinnere mich dunkel, den mal gespielt zu haben, aber hab den definitiv nicht gekauft. Hab den auch nicht lange gespielt.

Verfluchtes Gotham Knights! Hat mich dazu gebracht, nach etlichen Jahren der Abstinenz wieder diverse Batman-Comics zu kaufen. Mittlerweile allerdings auch digital. Das Spiel ist wirklich besser als sein Ruf und wer Fan der Bat-Familie ist, sollte zugreifen. Hab jetzt nicht mehr all zu viel vor mir, was ich tatsächlich etwas schade finde.

Final Fantasy VII: Intergrade
Hab ich nur kurz angefangen. Wird hoffentlich noch besser, denn der Beginn ist lahm.
Benutzeravatar
Ryudo
Tausendsassa
Beiträge: 2065
Registriert: 27. Apr 2020, 22:02

#562

Beitrag von Ryudo »

Street Fighter 6
Spiele gerade den neuen M.Bison Story-Abschnitt. Finde es echt toll, dass Capcom diese Erweiterungen regelmäßig kostenlos raushaut.
Aktuelle Mission:
Sprich mit dem Vagabunden.
Sprich mit dem blonden Idioten.
Sprich mit der Kung-Fu-Schnalle.
Sprich mit dem Püppchen im Gymnastikanzug.
Sprich mit dem Soldaten mit der absurden Frisur.

Na, wer könnte das wohl sein? :lol:
Benutzeravatar
Clawhunter
Beiträge: 1667
Registriert: 21. Jan 2021, 23:50

#563

Beitrag von Clawhunter »

Clawhunter hat geschrieben: 26. Mai 2024, 16:39 ich hab mir mal spaßeshalber mal wieder das Original Moorhuhnjagd runtergeladen. Hab beim ersten Versuch 825 Punkte gemacht!!! Bin sehr stolz auf mich :D (glaub früher waren meine besten Spiele so zwischen 1200 und 1400).
Die 800 wollte ich unbedingt knacken, weil ich mich an ein Gewinnspiel eines Radiosenders erinnere, wo Leute zum Sender kommen sollten und dort Moorhuhn spielen: Sie wollten am Tag 5 Leute zusammenkriegen, die über 800 Punkte kriegen. Sie haben keinen einzigen so erfolgreichen Zocker gefunden :( (ich war übrigens nicht vor Ort, aber ich war doch sehr überrascht dass "die Leude da draußen" doch so schlecht sind. Alternativ dachte ich dass vielleicht die Maus/Tastatureinstellungen einfach schlecht waren beim Sender)

Inwieweit mein heute viel breiterer Monitor als früher ne Rolle spielt, kann ich ehrlich gesagt schwierig beurteilen... würd mich aber schon interessieren. (allzu ideal haben sich die Mauseinstellungen ingame jetzt gerade auch nicht angefühlt btw, naja..)

aber nettes Spielchen...

edit: in 8 Versuchen 4x über 800 (keinmal über 900).
573 Partien später... XD
ich habs vorhin das erste Mal seit 300 Partien wieder in meine Top 5 Highscores geschafft! Auf Platz 1 sogar: 1045 Punkte!
Und warum? Was ist das äquivalente Sprichwort von "die Fische beißen heute" bei der Jagd? Klar: Wenn mehr Moorhühner (insb. die im Hintergrund für mehr Punkte) unterwegs sind, kann man mehr erreichen. Aber auch weil ich mir zweierlei dachte: Es wird mal wieder Zeit richtig zu punkten und zweitens: Irgendwie ist ganz auf der rechten Seite halt so gar nix los; wenn ich mir spare dahinzuscrollen kann ich vielleicht mehr erreichen. Und bam direkt in der Partie wo ichs probiert habe o.g. Highscore! Ehrlicherweise hätte ich ohne diese Partie gesagt, dass ich in meinen 572 Partien eigentlich gar nicht besser geworden bin... das einzige was ich gemerkt habe ist wie wichtig es ist die Maus in einem ganz bestimmten Grip zu haben; den ich nicht immer automatisch habe und dann längst nicht so gut treffe. Schon faszinierend! (Meine Ego-Shooterzeiten liegen echt 20 Jahre zurück, so dass ich so gar nicht im Kopf habe inwieweit mein "Mausgrip" da ne Rolle spielte)
Da ichs nie durchspielen werde, möchte ichs hiermit auch schon bewerten: 10/10. Es hat einfach alles was so ein Minispiel auszeichnen muss: süchtigmachende Highscorejagd, Eastereggs, ne gewisse Zufälligkeit für den Wiederspielwert, etc. Kein Wunder dass es ein Phänomen war.
Und halt auch cool dass es mich dazu gebracht hat wieder Bock auf Ego-Shooter zu haben, das hätte ich noch am wenigsten gedacht :)
Benutzeravatar
WhiteHorse
Beiträge: 204
Registriert: 18. Mai 2020, 23:34
PlayStation Online-ID: TinoSpatz

#564

Beitrag von WhiteHorse »

Genshin

Gespart wie eine Irre und dem Ziel, meinen ersten 5* Charakter (Furina) auf volle Konstellation zu bringen sehr viel näher gekommen.
1906e9334ec97-screenshotUrl.jpg
1906e9334ec97-screenshotUrl.jpg (574.35 KiB) 1023 mal betrachtet
Nächster Rerun in ca einem halben Jahr dann C6!
c44a41f0-055b-4c0e-880a-dc17f62c9d37.jpg
c44a41f0-055b-4c0e-880a-dc17f62c9d37.jpg (63.09 KiB) 1023 mal betrachtet
Paper Mario: Die Legende vom Äonentor
Gestern Abend den Sonnen- und Mondschlüssel bekommen und kann nun in die Burg des Drachen. Das tut richtig gut, das Spiel wieder zu spielen. Heute Abend geht's weiter.
Benutzeravatar
Yoshi
Site Admin
Beiträge: 1760
Registriert: 27. Apr 2020, 18:30
Nintendo Switch Friendscode: sw-2750-0200-3742
Xbox Live Gamertag: gfreaksyosh
PlayStation Online-ID: G-FYoshi

#565

Beitrag von Yoshi »

Ich mach gerade einen zweiten Anlauf, Solar Ash durchzuspielen. Das Spiel hat für mich eine eigenartige Mischung, weil es eine sehr spaßige Mechanik aber imo ein äußerst langweiliges Leveldesign hat. Immerhin habe ich heute eine positive Überraschung erlebt, der Anweg zum fünften Level hat eine richtig gute Platformsequenz gehabt, die auch recht transparent ist.

Mit den Kindern spiele ich derzeit Micky Epic 2, was ohne die beiden aus gutem Grunde liegen geblieben ist. Das Spiel kommuniziert schon echt schlecht, Oswald macht was er will und glitchy ist es auch noch. Es ist schon noch OK, aber bedeutend schlechter als Micky Epic.

Beide Spiele dürften, wenn sie keine Überraschung bieten, noch diese Woche fallen.
Benutzeravatar
RedBrooke
Beiträge: 477
Registriert: 27. Apr 2020, 21:49

#566

Beitrag von RedBrooke »

Als wahrscheinlich erstes Spiel ohne Test und Triforce seit langem (abseits von Synth Riders) habe ich vorhin Another Farm Roguelike angefangen. Das ist was für Tutorialhasser:innen, denn Erklärungen gibt es nicht, wie man irgendwas macht. Ich habe dann selbst herausgefunden, wie ich Samen einpflanzen kann, weil das ein bisschen komplexer als bei anderen Farmspielen ist. Und wie ich den Rucksack öffne.
Hab einen Run versucht und auf Easy in Woche 4 verloren, während 5 Wochen das Ziel sind. Gemessen daran, dass ich so lange durchgehalten habe, ohne überhaupt erfolgreich eine Vogelscheuche zu bauen, ist das vielleicht ein bisschen zu einfach, aber hat noch mehr Schwierigkeitsgrade, bei denen ich dann länger durchhalten muss, also kommt da vielleicht noch was auf mich zu.
Immerhin habe ich auch noch selbst erkannt, woran der Run scheitern kann. Nur wegen der Vogelscheuche, meinem Ofen und dem anderen Zeug, was ich gebaut habe und nicht benutzen konnte, hab ich dann mal nachgeschaut, ob bei Steam schon jemand was dazu geschrieben hat. Jetzt weiß ich auch, was ich noch tun muss, um die fertigzubauen.
Soweit noch ein bisschen einfach, aber ganz putzig und es ist ganz lustig, Bäume oder Felsen zu vernichten und zu angeln.
Benutzeravatar
Cube
Beiträge: 1855
Registriert: 23. Mai 2020, 06:07

#567

Beitrag von Cube »

Hab nun mal Zenless Zone Zero angefangen. Also die Präsentation ist mal superduper stylisch. Urban-Fantasy in der Art von Splatoon oder Persona 5, aber halt mit einem eigenen Stil. Die Spielmechaniken sind mir noch nicht alle vorgestellt worden, aber schätze mal es wird letztendlich auf eine Art von Sozial/-Zeitmanagement|Dungeon-Crawler|Stylish-Action Mix hinauslaufen (also quasi Persona x Etrian Odyssey x Devil May Cry).

Guybrush Threepwood hat geschrieben: 18. Jun 2024, 20:26 Bionic Commando :360:

Nicht schlecht, was ich bisher von gespielt habe - 30% laut Fortschrittsanzeige. Das Schwingen am bionischen Arm ist interessant umgesetzt. Wenn man nicht aufpasst, hängt man schnell wie ein nasser Sack an einem Träger und muss erst wieder Schwung nehmen.
(Ja, du hast das Spiel inzwischen beiseite gelegt, aber...)

Das Spiel ist echt nicht schlecht. Oder besser geschrieben, die Spielmechaniken (und die Musik) sind echt nicht schlecht. Problem ist aber halt, dass die zu selten oder zu spät komplett eingesetzt werden und das Spiel deshalb unter dessen Potenzial bleibt. Gibt einige Stellen später im Spiel, wo dann der Großteil der Fähigkeiten freigeschaltet ist und gleichzeitig ein Kulisse geboten wird, wo die alle frei einsetzbar sind. Aber diese Stellen halt später im Spiel und viel zu selten vorhanden.
Benutzeravatar
WhiteHorse
Beiträge: 204
Registriert: 18. Mai 2020, 23:34
PlayStation Online-ID: TinoSpatz

#568

Beitrag von WhiteHorse »

Weiterhin an Paper Mario dran. Weiterhin charmant, witzig, abwechsungsreich. Aber meine Güte... das Backtracking ist auch aus dem letzten Jahrtausend (beinahe literally). Die Areale sind zwar klein und übersichtlich gehalten, aber im Bubu-Baum hab ich schon ein paar Mal tief durchgeatmet. Bin jetzt in Falkenhain angekommen und in den Arena-Kämpfen. Auch das hätte man abkürzen können, ohne Gefahr zu laufen, dass man das Spiel zu schnell durch hat. Aber immerhin hab ich mir diesmal einen schwarzen Yoshi mit dem rebellischen Namen "Blacky" ausgebrütet. Just in before: ich weiß, dass es auch einen weißen gibt und mir ist der kommende Namensvorschlag bewusst, aber ich wollte nicht nochmal resetten. Hab 4 Versuche für schwarz gebraucht und das Zeitfenster für schwarz und weiß beläuft sich ja nur auf eine Minute. Hab irgendwo mitte orange gespeichert, das ein wesentlich größeres Fenster hatte. Hab dann also genommen, was zuerst kam und das war schwarz (nachdem ich einmal wieder bei grün gelandet war :sweat: )
Benutzeravatar
Wytz
Zelos
Beiträge: 1715
Registriert: 27. Apr 2020, 19:52

#569

Beitrag von Wytz »

Wusste gar nicht dass jenni (so heißt unser roter Yoshi) in verschiedenen Farben kommen kann. Aber ich kann das voll unterschreiben @WhiteHorse das backtracking geht mir wahnsinnig auf den Keks und macht mir ein wenig auch den Spaß kaputt. Also gut es mag das beste paper Mario sein … aber die Messlatte war anscheinend nicht besonders hoch. Weil nach all dem jahrelangen Hype und den 90+ Kritiken hab ich doch ein wenig mehr erwartet. Jedes Kapitel besteht quasi aus 3-5 Bildschirmen wo man erst nach rechts zur Location läuft, feststellt dass man was braucht und wieder komplett nach links um das abzuholen und dann wieder komplett nach rechts. Und im späteren Verlauf (bin nun Kapitel 7) wird das nur schlimmer
Benutzeravatar
WhiteHorse
Beiträge: 204
Registriert: 18. Mai 2020, 23:34
PlayStation Online-ID: TinoSpatz

#570

Beitrag von WhiteHorse »

Wytz hat geschrieben: 11. Jul 2024, 18:52 Wusste gar nicht dass jenni (so heißt unser roter Yoshi) in verschiedenen Farben kommen kann. Aber ich kann das voll unterschreiben @WhiteHorse das backtracking geht mir wahnsinnig auf den Keks und macht mir ein wenig auch den Spaß kaputt. Also gut es mag das beste paper Mario sein … aber die Messlatte war anscheinend nicht besonders hoch. Weil nach all dem jahrelangen Hype und den 90+ Kritiken hab ich doch ein wenig mehr erwartet. Jedes Kapitel besteht quasi aus 3-5 Bildschirmen wo man erst nach rechts zur Location läuft, feststellt dass man was braucht und wieder komplett nach links um das abzuholen und dann wieder komplett nach rechts. Und im späteren Verlauf (bin nun Kapitel 7) wird das nur schlimmer
Halt, Stopp! Also vielleicht unpopuläre Meinung. Aber ich hab damals Paper Mario 64 gespielt auf der Wii (Virtual Console) und das war der Grund, warum ich mir Die Legende vom Äonentor als GameCube-Version überhaupt gekauft habe. Und das hab ich damals nicht durchgespielt. War zwar denk ich relativ weit (irgendwann, kurz nachdem man den Namen des Geistes herausfinden musste), aber ich hab langsam eine Ahnung, warum sich das damals im Sand verlaufen hat. Den N64-Teil hab ich dagegen durchgespielt und als kurz und knackig in Erinnerung ohne Längen. Außer der Bosskampf nach dem Bosskampf am Ende, wo ich bis heute nicht weiß, wie ich da heil durchgekommen bin :sweat: . Vielleicht ist da auch etwas Nostalgie bei mir dabei, aber ich halte das bis heute für den besseren Teil.

@Yoshi (Nein, nicht unser Yoshi): Je nachdem wie lange man mit dem Ei herumläuft, kommt eine andere Farbe heraus. Ab 20 min wiederholt die Reihenfolge dann von vorne. Hab ich auch erst jetzt mitbekommen, weil ich aus alten Berichten einen blauen Yoshi in Erinnerung habe und eigentlich den wollte. Da ich aber nebenher in Star Rail die aktuelle Pure Fiction auf der PS5 im Auto Run durchgedonnert hab und dadurch ab und an mal den Kanal wechseln musste, hatte ich blau schon übersprungen und mich dann halt für weiß oder schwarz entschieden.

Green: 0-6 minutes

Red: 6-9 minutes

Blue: 9-11 minutes

Orange: 11-15 minutes

Pink: 15-18 minutes

Black: 18-19 minutes

White: 19-20 minutes
Zuletzt geändert von WhiteHorse am 11. Jul 2024, 20:40, insgesamt 2-mal geändert.
Antworten